U20 WM: Deutschland erneut knapp geschlagen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der 3:4-Auftaktniederlage gegen die Schweiz hat die deutsche U20 Nationalmannschaft ihr zweites Spiel im Rahmen der 2011 IIHF U20 Weltmeisterschaft in Buffalo und Niagara Falls/ USA mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:0, 0:1) nach Verlängerung gegen die Slowakei verloren. Bereits nach dem 1.Drittel hätte es schon 1:0 für Deutschland stehen können, denn kurz vor der Pausensirene bekam Tom Kühnhackl einen Penalty zugesprochen. Doch dieser scheiterte am slowakischen Torhüter Riecicky. Daraus schöpfte die Slowakei Kraft und ging nach einem Konter in Führung. Dennoch ließ sich das Team von Ernst Höfner nicht entmutigen und erarbeitete sich mehr und mehr Chancen. Der Kampfgeist wurde belohnt als Norman Hauner einen Rebound von Corey Mapes zum 1:1 ins Tor brachte. In einem tempo- und chancenreichen letzten Drittel gelang es keiner der Mannschaften das Spiel für sich zu entscheiden. Nach knapp zwei Minuten in der Verlängerung musste Thomas Brandl wegen Beinstellen auf die Strafbank. Diese Überzahl nutzen die Slowaken, um mit gekonntem Kombinationsspiel den 2:1-Siegtreffer zu erzielen.

Heute hat die deutsche Mannschaft spielfrei ehe sie am Mittwoch um 15.30 Uhr Ortszeit (21:30 MEZ) gegen Finnland antritt