U20-Junioren verpassen nächste Überraschung gegen Schweden0:5 Niederlage gegen Titelfavorit

Für die U20 blieb gegen Schweden die Überraschung aus.  (Foto: dpa/picture alliance/Adam Ihse)Für die U20 blieb gegen Schweden die Überraschung aus. (Foto: dpa/picture alliance/Adam Ihse)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das im Sport auf große Siege meist eine Niederlage folgt ist sehr häufig. Diese Erfahrung blieb auch den DEB Junioren im zweiten Gruppenspiel gegen den nächsten skandinavischen Prüfstein nicht erspart. Mit einer Mischung aus Spielern des 2004er und 2005er Jahrgangs, die bereits 2022 die U18-Weltmeisterschaft in Deutschland gewinnen konnten, gab es für Schweden bereits gegen Lettland einen souveränen 6:0 Sieg. Bis zur 39. Minute hielt die deutsche Mannschaft das Spiel offen. Der für Philipp Dietl ins Tor rotierte Matthias Bittner musste nur den Schuss von Otto Stenberg passieren lassen. 84 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels legte Mattias Havelid nach und machte die Aufgabe vor ausverkaufter Halle unlösbar. Im letzten Drittel ließen die Kräfte nach. Der Gastgeber warf nochmal die Tormaschine an und erzielte drei weitere Tore. Stenberg komplettierte seinen Dreierpack und erhielt die Auszeichnung als Spieler des Spiels auf schwedischer Seite.

Stimmen zum Spiel gegen Schweden

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter: „Am heutigen Spiel ist positiv festzuhalten, dass wir im zweiten Drittel gut zurückgekommen sind und uns auch die eine oder andere Chance gegen defensiv starke Schweden erspielt haben. Wir nehmen aus den beiden ersten Partien gegen Finnland und Schweden viele positive Dinge mit, die wir im Spiel gegen Lettland weiterführen werden. Wir wollen das Spiel gewinnen und uns den Viertelfinaleinzug sichern und sind auch zuversichtlich, dass uns das gelingen kann.“  

Kapitän Pillip Sinn: „Wir haben den Schweden auf jeden Fall ein gutes Spiel geboten, aber am Ende haben einfach die Kleinigkeiten den Unterschied gemacht. Gegen Gegner wie Schweden darf man sich keine Fehler erlauben, die werden von solchen Topnationen sofort ausgenutzt. Wir werden jetzt einen Tag regenerieren, natürlich auch das Spiel nochmal besprechen und dann mit einem guten Gefühl in die Partie gegen Lettland gehen.

Am Samstagsabend um 19:30 Uhr kann die Mannschaft gegen Lettland schon vorzeitig das Ticket für das Viertelfinale lösen. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Jetzt die Hockeyweb-App laden!