Erneute hohe Niederlage bei U20 WMDeutschland - USA 0:8

Lesedauer: ca. 1 Minute

In einem körperbetonten Spiel setzten die USA, die ebenfalls Anwärter auf den Titel sind, die deutsche Mannschaft von Beginn an unter Druck und nutzten - wie bereits gestern Kanada – die daraus resultierenden Fehler eiskalt aus. Morgen hat das Team von Bundesnachwuchstrainer Ernst Höfner spielfrei. Der nächste Gegner ist am Samstag, den 29.12.2012 Gastgeber Russland. Das Spiel findet um 15 Uhr deutscher Zeit statt.

 Ernst Höfner (Bundesnachwuchstrainer): „Die Amerikaner haben sehr körperbetont und aggressiv gespielt und uns durch ihre Spielweise zu Fehlern gezwungen. Wir hatten auch zu leichte Scheibenverluste in der neutralen Zone und haben dem Gegner so Breakchancen gegeben. Zu Beginn waren wir wieder viel in Unterzahl, das hat Kraft gekostet. In Überzahl haben wir das Tor nicht getroffen. Wir müssen uns jetzt von Spiel zu Spiel steigern.“