Deutschland unterliegt Finnland knapp im U20-WM-AuftaktspielLuca Münzenberger trifft für das DEB-Team

Luca Münzenberger (rechts) traf im Dezember für die deutsche U20-Nationalmannschaft im WM-Auftaktspiel gegen Finnland.  (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)Luca Münzenberger (rechts) traf im Dezember für die deutsche U20-Nationalmannschaft im WM-Auftaktspiel gegen Finnland. (Foto: dpa/picture alliance/ASSOCIATED PRESS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nikita Quapp von den Krefeld Pinguinen startete im Tor und parierte 19 von 22 Torschüssen. Luca Münzenberger von der University of Vermont erzielte den Treffer zum 1:1-Ausgleich – er wurde auch zum besten Spieler des deutschen U20-Nationalteams wurde gewählt.

Stimmen zum Spiel:

Bundestrainer Tobias Abstreiter über den Verlauf des Spiels: „Wir haben wirklich einen guten Start gehabt, sind gut reingekommen ins Spiel. Aus der eigenen Zone haben wir das Spiel gut aufgebaut und sind so auch mehrfach gut in die offensive Zone gekommen. In der eigenen Zone waren wir gut organisiert und nur durch einen unglücklich abgefälschten Schuss ist das 0:1 entstanden. Im zweiten Drittel waren wir in der Vorwärtsbewegung zu kompliziert und hatten zu lange Wechsel und haben dadurch mehr Zeit in unserer Zone verbracht als wir wollten. Der Teamspirit war wirklich sehr gut. Wir haben bis zum Schluss an den Sieg geglaubt. Auf diese Leistung können wir aufbauen.”

Luca Münzenberger: „Wir haben ganz gut gespielt und vor allem in der Defensive stabil gestanden. Quappi hat im Tor gut gespielt und ein paar große Dinger für uns rausgeholt. Wir haben leider drei Tore zugelassen und nur eins geschossen und deshalb trotz der guten Leistung verloren. Wir müssen morgen gegen Tschechien einfach zurückkommen und gut spielen.”


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Jetzt die Hockeyweb-App laden!