U20-WM: Deutschland nach 0:5 gegen die Schweiz wieder abgestiegen

Kanada ist U20-Weltmeister - Bronze an TschechienKanada ist U20-Weltmeister - Bronze an Tschechien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach enttäuschendem Turnierverlauf mit nur einem geschossenen Tor und der gestrigen 0:5-Niederlage gegen die Schweiz ist die deutsche U20-Auswahl unmittelbar nach dem Aufstieg wieder aus der A-Gruppe so gut wie abgestiegen. Nach Vorrundenniederlagen gegen Kanada, Finnland, Schweden und die Slowakei, bestand für die von Ernst Höfner betreute Auswahl nur mit einem Sieg im ersten Spiel der Abstiegsrunde gegen die Schweiz noch eine Chance auf den Klassenerhalt.

Nach torlosem ersten Drittel kassierte das DEB-Team im Mittelabschnitt die entscheidenden drei Gegentreffer. Insgesamt waren die Schweizer ohnehin das deutlich überlegene Team und konnten am Ende ein Torschussverhältnis von 46:19 für sich aufweisen. Teamleiter Michael Pfuhl: "Unsere technischen und auch individuellen Fähigkeiten haben einfach nicht ausgereicht, um heute gegen die Schweiz zu bestehen."

Mit viel Optimismus waren die deutschen Youngster in die USA gereist. Nach Vorbereitungssiegen gegen die Slowakei und die Schweiz war man zuversichtlich den Klassenerhalt schaffen zu können. Dass die Realität nun anders aussieht, ist sicherlich ein herber Rückschlag für den deutschen Nachwuchs, zumal einige Akteure schon regelmäßig ihren Mann in der DEL stehen.

Tore:

28:26 0:1 DIAZ (WALKER)

33:28 0:2 KASER (SCHNYDER)

39:22 0:3 SCHULER (SCHNYDER)

40:53 0:4 STANCESCU (ROMY)

46:08 0:5 STANCESCU (EHRENSPERGER)

Strafen: Deutschland 24 (Draxinger 2+10, Müller 2, Janzen 2, Baxmann 2, Blank 2, Hospelt 2, Reiss 2) - Schweiz 22