U20 unterliegt Slowakei – U18 gewinnt auch das zweite SpielNachwuchsnationalmannschaften

U20 unterliegt Slowakei – U18 gewinnt auch das zweite SpielU20 unterliegt Slowakei – U18 gewinnt auch das zweite Spiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Helmut de Raaf: „Im ersten Drittel haben wir Probleme gehabt, ins Spiel zu kommen, da der Gegner körperlich sehr präsent war. Ab dem zweiten Drittel lief es besser und wir konnten uns einen Zwei-Tore-Vorsprung herausspielen. Leider hielt dieser bis zum Schluss. Alles in allem ein verdientes Unentschieden nach 60 Minuten.“

Im heutigen Spiel trifft das Team aus Deutschland zum Abschluss des Turniers um 16.30 Uhr auf Norwegen.

Parallel konnte die U18-Nationalmannschaft ihren zweiten Sieg in der Slowakei erzielen. Nach einem 6:1-Sieg über die Dänen am Freitag konnten die Jungs um Bundesnachwuchstrainer Jim Setters gestern erneut punkten. Das Spiel gegen Weißrussland endete mit 5:4 (1:0, 4:1, 0:3) für Deutschland. Die Torschützen der deutschen U18 waren Napravnik (2), Spitzner, Bernhardt und Drews.

Jim Setters: „Das Spiel gegen Weißrussland war viel intensiver als das von Donnerstag. Trotzdem haben wir nach dem zweiten Drittel 5:1 geführt. Innerhalb von 90 Sekunden haben wir in Überzahl im letzten Drittel zwei Gegentore bekommen. Ich hoffe, dass das eine Lektion für die Spieler sein wird. Denn wir haben eigentlich 58 Minuten gutes Eishockey gespielt, aber wir müssen unser Spiel konsequent durchziehen. Seitdem wir unser Defensivspiel im Sommer umgestellt haben, setzen die Jungs dies immer besser um.“