U18-WM: Schweden wissen sich zu helfen

U18-WM: Schweden wissen sich zu helfenU18-WM: Schweden wissen sich zu helfen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Drittel lang fanden sie kein überzeugendes Mittel, um die tapfer und engagiert kämpfenden Norweger deutlich zu bezwingen. Diese Chance bot sich erst im Schlussabschnitt, als die Schweden nahezu jede Gegenwehr im Keim erstickten und mit sechs Treffern in den letzten zwanzig Minuten ein überaus klares Ergebnis vor allen Dingen durch starke Leistungen in den Special-Teams sicher stellten. Nachdem sich nach dem 10:2 (1:1,3:0,6:1)Sieg und der Ehrung zum Spieler des Tages alle Akteure und Zuschauer für die Nationalhymne zu Ehren des siegreichen Teams erhoben hatten, streikte die Technik, kein Ton erklang und alle standen mehr oder weniger ratlos auf dem Eis und auf den Rängen. Nicht so die schwedischen Nationalspieler: erst zaghaft, aber dann immer kraftvoller sangen sie ihre Hymne selber und brachten so auch die Fahnenzeremonie zu einem überaus würdigen Abschluss.

Die übrigen Ergebnisse:
Slowakei-USA 1:8 (0:2,0:4,1:2)

Schweiz-Deutschland 1:4 (0:2,1:1,0:1)

Tschechien- Kanada 0:5 (0:3,0:0,0:2)