U18 unterliegt Finnland – U16 besiegt die SchweizNachwuchs-Nationalmannschaften

U18 unterliegt Finnland – U16 besiegt die SchweizU18 unterliegt Finnland – U16 besiegt die Schweiz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jim Setters (Bundesnachwuchstrainer U18): „Das war unser drittes Spiel in drei Tagen. Im ganzen Turnier wurde gutes Eishockey gespielt und es herrschte ein hohes Tempo. Ohne Tor konnten wir heute nicht gewinnen. Wir haben heute auch nicht so viele Chancen zum Torabschluss bekommen. Das Turnier hat uns gezeigt wo wir stehen und was wir verbessern müssen. Die Spieler haben einige Punkte mit auf dem Weg bekommen, woran sie täglich im Verein arbeiten sollen. Unser Ziel, uns von Spiel zu Spiel zu steigern, haben wir erreicht.“

Die U16-Nationalmannschaft hat das letzte Spiel des Vier-Nationen-Turniers in Wetzikon (Schweiz) gegen den Gastgeber mit 4:2 (1:0, 0:0, 3:2) gewonnen. Die Tore für die DEB-Auswahl erzielten Vincent Hessler (2), Timo Walther und Niklas Postel.

Uli Liebsch (Trainer U16-Nationalmannschaft): „Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Team hat hart gearbeitet und verdient gewonnen. Insgesamt war das erste Spiel gegen Finnland in Ordnung. Das erste Drittel gegen die Slowakei war enttäuschend. Zum Abschluss heute hat die Mannschaft eine Reaktion gezeigt und hart gearbeitet.“