U17: 1:8-Niederlage gegen die USADeutschland belegt Platz 4

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dämpfer zum Abschluss: Die U17-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag den USA im letzten Spiel des Fünf-Nationen-Turniers im schweizerischen Arosa mit 1:8 (0:2, 0:5, 1:1).

Gleich von Beginn an spielten die USA mit hohem Tempo und konnten sich den Großteil der ersten beiden Spielabschnitte im deutschen Drittel festsetzten. Trotz einiger guter Paraden von Lehwald im deutschen Tor lag die DEB-Auswahl zu Beginn des Schlussdrittels mit 0:7 hinten. Max Pietschmann konnte in der 48. Spielminute zwar auf 1:7 verkürzen, doch die amerikanische Nachwuchsauswahl lies sich nicht beirren, hielt den Druck hoch und besiegelte durch einen weiteren Treffer den 1:8 Endstand.

Jochen Molling: „Im vierten Spiel in vier Tagen haben wir uns gegen die USA eigentlich ganz gut gehalten. In den ersten beiden Dritteln waren wir einfach zu oft auf der Strafbank und haben dann in Unterzahl zu viele Tore kassiert. Trotz des Rückstandes hat die Mannschaft aber weitergespielt und konnte das letzte Drittel ausgeglichen gestalten."

Deutschland: Lehwald (Arnsperger) – Appendino, Bühler; Reichel, Brunnhuber, Ehl – Bappert, Stauffert; Bassler, Wohlgemuth, Knobloch – Wirth, Sander; Pietschmann, Schiemenz, Gams – Wimmer, Franz; Pfeifer, Ewals, Hintermeier

Tore: 0:1 (10:23 / PP1) S.Chmelevski (I.Lodnia, R.Walsh); 0:2 (17:13 / PP1) B.DeFriest (S.Chmelevski); 0:3 (21:01 / PP2) J.McGrew (R.Walsh, J.Tortora); 0:4 (21:31 / PP2) J.Tortora (J.McGrew, C.Mayer); 0:5 (23:09) J.Rathbone (I.Johnson, B.DeFriest); 0:6 (26:12) J.Rathbone (B.DeFriest); 0:7 (31:45) I.Johnson (S.Chmelevski, W.Bongiovanni); 1:7 (47:40) M.Pietschmann; 1:8 (49:39 / PP1) I.Lodnia. Strafminuten: Deutschland 39, Schweiz 12.