U16-Frauen mit Lehrgängen in FüssenDEB-Frauen bestreiten ersten beiden Lehrgänge der neuen Spielzeit

Die U16-Frauen mit Lehrgängen in Füssen.  (Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB))Die U16-Frauen mit Lehrgängen in Füssen. (Deutscher Eishockey-Bund e.V. (DEB))
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Mannschaft von U16-Frauen Bundestrainer Florian Neumayer sind es die ersten beiden Lehrgänge der neuen Spielzeit. Für die erste Maßnahme in Füssen nominierte Neumayer fünf Torhüterinnen, 11 Verteidigerinnen und 13 Stürmerinnen. Der Sichtungslehrgang besteht aus On-Ice-Maßnahmen und der Athletik-Überprüfung der U16-Nationalspielerinnen.

U16 Frauen-Bundestrainer Florian Neumayer: „Die beiden Sichtungscamps im Juli und August werden vom Trainerstab mit Spannung erwartet. Wichtige Leistungsträgerinnen haben Ende April nach dem Europapokal altersbedingt die U16 Frauen-Nationalmannschaft verlassen. Diese Lücke muss nun bestmöglich geschlossen werden. Für die Spielerinnen der Jahrgänge 2004 und 2005 bedeutet das, dass sie mehr Verantwortung übernehmen müssen. Weiterhin ist es wichtig, die besten Spielerinnen vom Jahrgang 2006 schnellstmöglich zu integrieren. Gegenwärtig haben wir insgesamt knapp 50 Spielerinnen im Notizbuch, die wir uns während der Lehrgänge anschauen möchten, um dann bei den ersten Spielen gegen Tschechien im September in Selb ein schlagkräftiges Team auf dem Eis zu haben.“