U-18: Zweiter Sieg gegen die Schweiz

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche U-18-Nationalmannschaft hat auch das zweite

von drei Länderspielen gegen die Schweiz in Davos/ SUI gewonnen. Nach dem

1:0-Erfolg vom Sonntag siegte das Team von Bundestrainer Jim Setters gestern mit

2:1 (0:0, 2:0, 0:1). Bereits heute Mittag (11:00 Uhr) steht das dritte und damit

letzte Länderspiel dieser Serie auf dem Programm.

Mannschaftsleiter Michael Pfuhl: „Auch

das zweite Spiel hat wieder etwas zerfahren begonnen, aber wir haben uns immer

wieder gute Chancen erarbeitet, allerdings auch einige zugelassen. Torhüter

Josef Mayr hat aber eine gute Leistung gezeigt und viele Chancen der Schweizer

vereitelt. Bis zum dritten Spiel haben wir nur eine sehr kurze Pause. Da muss

man einfach sehen, welches Team dies besser weg steckt.“

Auch Bundesnachwuchstrainer Ernst Höfner,

der mit der U-20-Nationalmannschaft ebenfalls schon zwei Saisonsiege gegen die

Schweiz feiern konnte, freute sich über den erneuten Erfolg der U-18-Auswahl: „Die

Siege gegen die Schweiz sind ein Zeichen dafür, dass wir mit unserem

eingeschlagenen Weg im Nachwuchsbereich richtig liegen. Besonders der

Spielbetrieb in der DNL trägt seinen Teil dazu bei. Wir Trainer können dabei

nur den Weg vorgeben. Die Spieler sind diejenigen, die hart gearbeitet und sich

dadurch körperlich und technisch verbessert haben. Ich freue mich, dass sich

die harte Arbeit nun endlich auch einmal in den Ergebnissen niederschlägt.“

Schweiz – Deutschland 1:2 (0:0, 0:2, 1:0)

Tore:    

24:35    0:1 Müller (Schoofs, Holzer)


28:44    0:2 Ostwald (Weiszdorn , Bote)

45:00    1:2 Bodenmann (-)

Strafzeiten: Schweiz 16, Deutschland 14