Top Team "Sotschi 2014" und "WM 2011" formiert sich

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am kommenden Montag, 19. Juli 2010, beginnt im Bundesleistungszentrum Füssen

der erste Lehrgang der Nationalmannschaft für die anstehende Spielzeit. Das

Sommer-Camp in Füssen ist zudem die erste Maßnahme nach der erfolgreichen

Weltmeisterschaft im Mai. Bis zum 23. Juli hat Bundestrainer Uwe Krupp zusammen

mit seinen Assistenten Ernst Höfner und Klaus Merk einen erweiterten

Nationalmannschaftskader eingeladen, um sich auf die Turniere der Saison

2010/2011 vorzubereiten. Für das diesjährige DEB Sommer-Camp hat Uwe Krupp 30

Spieler nominiert. Zusätzliche Unterstützung während des Lehrgangs erhält der

DEB-Trainerstab durch Harold Kreis.

Unter

dem Motto „Top Team Sotschi 2014 und WM 2011“ haben die

Kaderspieler in Füssen zum ersten Mal die Möglichkeit, sich für die Turniere

der Saison zu empfehlen. Insbesondere stehen die Titelverteidigung beim

Deutschland Cup 2010 im November in München sowie die 2011 IIHF

Weltmeisterschaft in der Slowakei auf der Agenda. Im Rahmen des Sommer-Camps

sind elf Trainingseinheiten auf dem Eis sowie begleitende Trockeneinheiten geplant.

Im Vordergrund stehen für den Trainerstab um Uwe Krupp unter anderem das

Verfeinern des Spielsystems, die Verstärkung individueller Fähigkeiten und

Fertigkeiten sowie weitere Maßnahmen, die den Zusammenhalt des jungen Teams

fördern und somit die Einheit stärken. Die Off-Ice-Einheiten dienen dazu, die

aktuelle konditionelle Verfassung der Spieler zu testen und diese in

spezifischen, individuell zugeschnittenen Maßnahmen zu verbessern.

Vier

neue Spieler nominiert

Neben

den Stammkräften der Nationalmannschaft wie etwa Christoph Ullmann oder Michael

Wolf sind mit Sinan Akdag, Florian Kettemer, Benedikt Kohl und Benedikt

Brückner insgesamt vier Neulinge dabei, die zum ersten Mal im Kreise des

erweiterten A-Kaders trainieren werden.

Mit

Dennis Endras wird auch der wertvollste Spieler der 2010 IIHF Weltmeisterschaft

am DEB-Lehrgang teilnehmen. Allerdings wird Endras erst am Mittwoch zur

Mannschaft stoßen, da er derzeit an einem Vorbereitungscamp der NHL-Mannschaft

Minnesota Wild in Nordamerika teilnimmt. Zusätzliche Unterstützung erhält der

Trainerstab durch Harold Kreis, der vom Dienstag bis Donnerstag als

Assistenztrainer an dem DEB-Lehrgang teilnehmen wird. Kreis hat bereits

erfolgreich bei der 2010 IIHF WM im Trainerstab der Nationalmannschaft

mitgewirkt.

Im

Vorfeld des Sommercamps fanden in den Olympiastützpunkten in Berlin,

Heidelberg, Köln und München die alljährlichen Leistungstests des A-, B- und

C-Kaders statt. Die Kaderspieler wurden neben einem Gesundheitscheck diversen

Tests in den Bereichen Sprint, Kraft, Sprung und Ausdauer unterzogen. Die

Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie sich die Athleten in den einzelnen

konditionellen Teilbereichen entwickelt haben und sind auch ein Faktor für die

Kadernominierungen.

Uwe

Krupp (Bundestrainer): „"Wir gehen motiviert in die neue Saison

und werden die Linie der letzten Jahre auch dieses Jahr beibehalten und

weiterhin optimieren. Das Sommertrainingscamp dient dazu, die weitere

Entwicklung unserer Kaderspieler zu fördern sowie unsere talentiertesten

Spieler zu sichten und perspektivisch zu integrieren."