Sledge-Eishockey: Niederlage zum WM-Auftakt

Letzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WMLetzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WM
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutsche Nationalmannschaft im Sledge-Eishockey zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Boston das erste Spiel gegen Weltmeister Norwegen knapp mit 0:1 verloren. In einer schnell und spielerisch stark ausgetragenen Begegnung war es die deutsche Mannschaft, die über weite Strecken das Spiel kontrollierte. Trotz einer Zehn-Minuten-Strafe gegen Udo Segreff (Hannover) im ersten Drittel und einer 5:3-Überzahlsituation für die Norweger im zweiten Spielabschnitt konnten die Deutschen die siegesverwöhnten Nordeuropäer über weite Strecken der Begegnung dominieren. Mit 16:10 Torschüssen lag das Team vom Nationaltrainerduo Michael Gursinsky und Wolfgang Kempe deutlich vorn. Zum Greifen nah war der erste Sieg über Norwegen, bis drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit ein Treffer von Tommy Rovelstad den bis dahin überragenden Schlussmann Rolf Rabe überwand. Gleich Morgen steht den Deutschen die wohl schwerste Begegnung des Turniers gegen Paralympics-Sieger Kanada bevor.