Sledge-Eishockey: Dreimal gegen Kanada

Letzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WMLetzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WM
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Sledge-Eishockey Nationalmannschaften Deutschlands und Kanadas werden vom 17. bis 19. November ein Freundschaftsturnier veranstalten. Von den drei Begegnungen der Teams werden zwei im Mellendorfer Eisstadion und ein drittes Spiel in der TUI-Arena Hannover stattfinden. Mit den beiden Mannschaften treffen hochrangige Kontrahenten aufeinander. Kanada ist seit über zehn Jahren erfolgreich an der Weltspitze des Sledge-Eishockeys: Dritter bei den Paralympics 1994, Dritter bei der Weltmeisterschaft 1996, Zweiter bei den Paralympics 1998, Weltmeister 2000, Paralympicssieger 2006.

In Deutschland begann die Geschichte vom Sledge-Eishockey erst vor genau zehn Jahren in Hannover. Noch im Jahre 2001 verpasste die frisch aufgebaute Nationalmannschaft die Qualifikation für die Teilnahme an den Paralympics in Salt Lake City. Drei Jahre später waren dann die Hausaufgaben gut gemacht. Mit einem soliden Unterbau durch einen funktionierenden Ligabetrieb und regelmäßigen Trainingsbetrieb der Nationalmannschaft sowie mit der finanziellen Unterstützung von Hauptsponsor RadissonSAS schaffte Deutschland 2004 eine erste Platzierung bei der Weltmeisterschaft auf dem siebten Platz. Danach qualifizierte sich das Team für die EM und wurde 2005 auf Anhieb Deutschland erster Europameister im Sledge-Eishockey. Das Team setzte sich dabei gegen etablierte Nationen wie Schweden und Estland durch. Gleichzeitig erreichte das Team damit die Qualifikation für die Paralympics, die im März dieses Jahres in Turin stattfanden.

Mit einem starken Auftritt in der Vorrunde konnte die Mannschaft als Gruppensieger in die Finalrunden einziehen. In einem hart umkämpfen kleinen Finale gegen die USA mussten sich die Deutschen nur knapp geschlagen geben. Der erreichte vierte Platz bei den Paralympics soll weiterer Ansporn sein zur Teilnahme an der WM 2008 und an den Paralympics 2010 in Vancouver/Kanada. Die Nationalmannschaft will sich mit hochrangig besetzten Turnieren und Trainingsbegegnungen konsequent auf die nächsten Highlights vorbereiten. Dazu kommt die Unterstützung durch den Olympiastützpunkt Hannover. Geplant ist die Errichtung des Bundesstützpunktes in der Region Hannover.

Für Deutschland werden unter dem Trainer-Duo Michael Gursinsky (Wedemark) und Wolfgang Kempe (Burgwedel) folgende Spieler auflaufen:

Jörg Wedde, Verteidigung, ESC Hannover Scorpions

Marius Hattendorf, Verteidigung, Kapitän, ESC Hannover Scorpions

Udo Segreff, Sturm, ESC Hannover Scorpions

Sebastian Kessler, Sturm, Yetis Wiehl

Sven Stumpe, Sturm, Kamen Barbarians

Gerd Bleidorn, Sturm, ESC Hannover Scorpions

Raimund Patzelt, Verteidigung, Bremen Pirates

Frank Rennhack, Sturm, Dresden Cardinals

Sebastian Disveld, Sturm, Bremen Pirates

Matthias Koch, Verteidiger, Bremen Pirates

Thorsten Ellmer, Sturm, ESC Hannover Scorpions

Christian Pilz, Verteidigung, Dresden Cardinals

Simon Kunst, Tor, ESC Hannover Scorpions

Rolf-Dieter Wesler, Tor, Bremen Pirates

Spieltermine:

Freitag, 17. November, 18 Uhr, Eisstadion Mellendorf

Samstag, 18. November, 12 Uhr, Eisstadion Mellendorf

Sonntag, 19. November, 17 Uhr, TUI-Arena Hannover

Der Eintritt zu allen Spielen ist frei.

DEB-Programm mit Erfolg umgesetzt
„Integration im Eishockey“ mit weiteren Meilensteinen

Das Programm „Integration im Eishockey“ des Deutschen Eishockey Bund e. V. (DEB) erreichte in den vergangenen Wochen weitere Meilensteine:...

Nächster Rücktritt eines Silberhelden
Frank Hördler schließt das Kapitel Nationalmannschaft

Mit Frank Hördler verliert das DEB-Team eine weitere Stütze....

DEB stellt Sturm-Nachfolger vor
Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer

Umfassende Neustrukturierung beim DEB: Toni Söderholm wird neuer Bundestrainer, Sportdirektor Stefan Schaidnagel leitet künftig den DEB mit Generalverantwortung. Tob...

GeFinner: Donnerstag wird der DEB den Finnen wohl als neuen Bundestrainer vorstellen
Porträt: Das ist Toni Söderholm!

Als Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer plötzlich vor dem Haus der Söderholms stand. ...

Sturm-Nachfolger kommt aus Riessersee
Toni Söderholm wohl neuer Eishockey-Bundestrainer

Der Nachfolger von Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm ist offenbar endlich gefunden. ...

Spielplan Deutschlandcup