Skoda-Cup: Alexander Barta pausiert - Kotschnew muss passen

Endgültiger WM-Kader nominiertEndgültiger WM-Kader nominiert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Dienstag trifft sich das Team von Bundestrainer Uwe Krupp in Lausanne, wo von 08. bis 10. Februar 2008 der Škoda Cup in der Patinoire de Malley stattfinden wird. Gegner der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft werden in diesem Jahr die Teams aus Frankreich, der Slowakei sowie Gastgeber Schweiz sein.

Eine Pause erhält dabei Stürmer Alexander Barta (Hamburg Freezers). Uwe Krupp: „Nach Absprache mit Alex und mit Rücksicht auf seine momentane körperliche Verfassung glaube ich - auch nach Beobachtung seiner Leistungen in den letzten vier Spielen - dass es das Beste für ihn ist, während des Škoda Cups eine Pause einzulegen".

Für ihn rückt Sebastian Furchner (Kölner Haie) ins Team, der letztmalig im vergangenen Jahr – ebenfalls im Rahmen des Škoda Cups - das Trikot der Nationalmannschaft trug.

Fünf Trainingseinheiten stehen auf dem Programm, bevor es am Freitag Abend zum 125. Aufeinandertreffen mit der Schweiz kommt. Eine zeitversetzte TV-Übertragung von diesem Spiel findet ab 23:15 Uhr auf Eurosport 2 statt.

Weitere Änderung im Aufgebot für den Škoda Cup in Lausanne/ SUI: Aufgrund einer Virus-Erkrankung musste Torhüter Dimitrij Kotschnew (Sinupret Ice Tigers) seine Teilnahme am heutigen Vormittag absagen. Für ihn rückt Youri Ziffzer (Eisbären Berlin) ins Team.