Sieg für die U17 – Niederlage für die U16Nachwuchsnationalmannschaften

Sieg für die U17 – Niederlage für die U16Sieg für die U17 – Niederlage für die U16
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft zeigte im gesamten Spielverlauf eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum gestrigen Spiel gegen Tschechien. Am Freitag hat die Mannschaft um Bundesnachwuchstrainer Thomas Schädler und Co-Trainer Jürgen Rumrich spielfrei, bevor sie am Samstag, 16. August, um 18.30 Uhr in ihrem dritten Spiel des Turniers auf die Mannschaft aus der Schweiz trifft.

Bundesnachwuchstrainer Thomas Schädler: „Das war unser nächster Schritt nach vorne. Die Mannschaft hat diszipliniert gespielt. Unsere Defensive war heute sehr sicher, wir haben nicht viele Chancen zugelassen. Offensiv waren wir ebenfalls besser. Wir haben es geschafft, unsere Torchancen zu verwerten. Im letzten Drittel haben wir unseren Vorsprung clever runtergespielt. Die Jungs haben das, was wir im Training erarbeitet haben gut umgesetzt, ich freue mich sehr für sie. Morgen haben wir einen spielfreien Tag, können uns regenerieren und am Samstag gegen die Schweiz erholt in unser drittes Spiel des Turniers starten.“

U16-Nationalmannschaft verliert erstes Spiel bei Red Bull Hockey Rookies Cup

Die deutsche U16-Nationalmannschaft unterlag in ihrem Auftaktspiel beim Red Bulls Hockey Rookies Cup in Salzburg (AUT) mit 1:2. Am Freitag trifft die deutsche Mannschaft um 19 Uhr auf das U16-Team aus Tschechien.

Ernst Höfner: „Unsere U16-Mannschaft hat gegen eine österreichische U16/U17-Auswahl gespielt und trotz teilweise überlegener Spielgestaltung knapp mit 1:2 verloren. Die Mannschaft hat eine solide Leistung gezeigt, sich immer wieder gute Torchancen erarbeitet, ist letztlich aber an der mangelhaften Chancenverwertung oder am überragenden Torhüter der Österreicher gescheitert. Insgesamt war es aber ein guter Auftakt für unser Team. Wenn wir uns im Abschluss noch verbessern, sollte die Mannschaft auch erfolgreich sein.“

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...