Schweizer 1:0-Sieg - Valentin Wirz schickt Deutschland nach Hause

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aus und vorbei. Nichts war es mit der vierten Viertelfinalteilnahme Deutschlands in Folge. Ein Fehler von Martin Reichel nutzte WM-Debütant der Schweiz Valentin Wirz zum 1:0. Das Tor in der 34. Minute war Endstand und das Aus für Deutschland.In der 34. Minute fuhr Adrian Wichser einen Angriff auf das deutsche Tor, Martin Reichel kann die Sizuation klären. Der Routinier hatte vor dem eigenen Tor den Puck schon unter Kontrolle, schob diesen aber in den Schläger von Valentin Wirz. Der bedankte sich mit einem Schuss, gegen den der überraschte Olaf Kölzig chancenlos war. Die Uhr zeigte 33:29 und es hieß 0:1 gegen Deutschland. Fortan gelang es dem Team von Hans Zach nicht mehr, so viel Druck auf de Eisgenossen auszuüben, dass ein Fehler zum 1:1-Ausgleich geführt hätte. Dabei gab es vor allem im Anfangsdrittel (Stefan Ustorf hatte nach 23 Sekunden die große Möglichkeit zur 1:0-Führung)einige gute Möglichkeiten zum Erfolg zu kommen. Ab dem zweiten Drittel aber wollte trotz aller Bemühungen nichts mehr gelingen. Die Schweiz trifft nun im Viertelfinale auf die Slowakei und Deutschland muss mit dem Ausscheiden auch in die Olympiaqualifikation. Im 111. Spiel gegen die Schweiz hatte Deutschland ein einziges Tor gefehlt.