Punktgewinn für Frauen gegen Turnierfavorit FinnlandEuro Hockey Challenge

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die DEB-Auswahl ging nach zehn Minuten durch einen Powerplaytreffer von Andrea Lanzl in Führung. Es dauerte bis zur 45. Minute, ehe die Finnen zum Ausgleich kamen. Dieses Unentschieden hatte bis zum Ende der regulären Spielzeit Bestand und die deutsche Mannschaft sicherte sich schon einmal einen Punkt gegen den Turnierfavoriten. Auch in der Verlängerung wollte kein Treffer mehr fallen und das Penaltyschießen musste über Sieg oder Niederlage entscheiden. Dort waren zunächst Andrea Lanzl für die Deutschen und Linda Välimäki für die Finnen erfolgreich. Den Extrapunkt sicherten sich die Nordeuropäerinnen, dies allerdings reichlich kurios, als nochmals Välimäki die deutsche Torhüterin Jenny Harß zusammen mit dem Puck ins Gehäuse schob.

Bundestrainer Peter Kathan: „Es war ein sehr kompakter Auftritt und eine großartige kämpferische Leistung unserer Mannschaft. Jenny Harß hat wie schon bei der Weltmeisterschaft in Ottawa überragend gehalten. Der entscheidende finnische Treffer im Penaltyschießen war aus unserer Sicht irregulär.“

Weiter geht es am morgigen Samstag um 17.30 Uhr gegen Gastgeber Schweden.