Operation! WM-Aus für Marcel MüllerNationalspieler verletzte sich im Rahmen der Vorbereitung am Knie

Marcel Müller fällt lange aus. (picture alliance/Ralph Goldmann)Marcel Müller fällt lange aus. (picture alliance/Ralph Goldmann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schock für die Kölner Haie und die Eishockey-Nationalmannschaft vor der WM in Herning/Dänemark (4. – 20. Mai). Die Silberhelden müssen auf Marcel Müller verzichten. Der Angreifer hatte sich im Rahmen der Vorbereitung verletzt. Bei einer detaillierten Untersuchung nach der letzten Vorbereitungsphase diagnostizierten die Ärzte eine Knieverletzung. Müller soll in den kommenden Tagen operiert werden.

„Das Wichtigste ist jetzt, dass die Operation gut verläuft und er dann zu gegebener Zeit behutsam mit dem Training beginnen kann. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung“, sagte Bundestrainer Marco Sturm, der kurzfristig Mirko Höfflin von den Schwenninger Wild Wings nachnominierte. Höfflin trat bereits am Dienstag die Reise nach Dänemark gemeinsam mit dem Team an. Somit steigt die Zahl der WM-Debütanten auf acht Spieler.

Am Rhein ist man ob der Verletzung des Neuzugangs entsetzt: „Diese Verletzung trifft Marcel und uns hart. Er erhält von uns die bestmögliche Unterstützung und medizinische Betreuung, um 100-prozentig genesen wieder aufs Eis zurückkehren zu können“, erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon.

 

WM Finalrunde

Samstag 25.05.2019
Russland Russland
- : -
Finnland Finnland
Kanada Kanada
- : -
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.