Olympia-Quali in Hannover - Der erweiterte deutsche Kader

Endgültiger WM-Kader nominiertEndgültiger WM-Kader nominiert
Lesedauer: ca. 1 Minute

In knapp zwei Wochen geht es in der TUI Arena in Hannover vom 5. bis 8. Februar zwischen Japan, Slowenien, Österreich und Gastgeber Deutschland um einen Platz bei den nächsten Olympischen Winterspielen in Vancouver. Bundestrainer Uwe Krupp hat vor dem Turnier einige Spiele beobachten und wird am Donnerstag in Köln zum Match der dortigen Haie gegen Wolfsburg erwartet. Einen Tag später verfolgt er die Partie Adler Mannheim gegen Hannover Scorpions. Kurz vor dem Turnier reist der Bundestrainer noch nach Wien, um Qualifikations-Gegner Österreich beim Länderspiel gegen Dänemark unter die Lupe zu nehmen.



Krupp nominierte mit Travis-James Mulock einen Zweitligaakteur für den erweiterten Kader. Der 23-jährige Bad Tölzer Mulock gilt als Talent: „Travis James Mulock ist ein Spieler, der uns möglicherweise bei der Olympia Qualifikation stärken kann. Das zeigt sich auch daran, dass gerade er die Scorerliste der 2. Bundesliga anführt und auch sein Team, die Tölzer Löwen, derzeit Tabellenerster ist. Er spielt eine Supersaison und hat die Nominierung verdient. Es ist sehr wichtig für uns, dass wir bei den Olympischen Spielen in Vancouver dabei sind. Die Olympischen Spiele geben uns eine größere Medienpräsenz und für uns ist es eine gute Möglichkeit, ein breiteres Publikum anzusprechen“, so Krupp in der heutigen Pressemitteilung.



Der erweiterte deutsche Kader: Tor: Endras (Augsburg), Pätzold (Hannover), Ziffzer (Berlin)

Verteidigung: Butenschön (Mannheim), Schmidt (Iserlohn), Draxinger, Bakos (beide Ingolstadt), Baxmann, Hördler (beide Berlin), Ancicka (Nürnberg), Holzer (Düsseldorf), Renz, Mo. Müller (beide Köln), Reiss (Hannover)

Sturm: C. Braun, Felski, Rankel, A. Weiß (alle Berlin), T. Mulock (Bad Tölz), Wolf (Iserlohn), Hospelt (Wolfsburg), Tripp, A. Barta, R. Mueller (alle Hamburg), Kreutzer (Düsseldorf), Hackert (Mannheim), Seidenberg (Ingolstadt), Klinge (Kassel), Ullmann, Gogulla (beide Köln), Hager (Krefeld), Polaczek, Fical (beide Nürnberg)



Der Kader wird zu Beginn der Maßnahme auf 25 Spieler und bis Turnierbeginn auf 23 Spieler reduziert.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...

Fünf Heimspiele auf dem Weg nach Tschechien
Vier Phasen, acht Länderspiele: So läuft die WM-Vorbereitung ab

​Die WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Männer steht. In insgesamt vier Phasen bereitet sich der aktuelle Vizeweltmeister auf die Weltmei...

2:5 im ersten Aufeinandertreffen
Männer-Perspektivteam unterliegt der Slowakei

​Das Männer-Perspektivteam musste im ersten von zwei Länderspielen gegen die Slowakei eine 2:5-Niederlage hinnehmen. Vor 4017 Zuschauern in Zvolen war Jan Nijenhuis ...

Männer-Nationalmannschaft reist mit Perspektivteam nach Zvolen
Länderspiele im Februar in der Slowakei

​Für die Männer-Nationalmannschaft steht im kommenden Februar die nächste Maßnahme mit zwei Länderspielen an. In Zvolen trifft die DEB-Auswahl, die mit einem Perspek...

Sechster Titel in dieser Altersklasse
U20-WM: USA schmücken sich mit der Goldmedaille

Am letzten Tag der U20-Eishockey-Weltmeisterschaft wurden die Medaillen verteilt. Die Goldmedaille hing sich die USA nach einem 6:2-Sieg gegen Schweden um. In einem ...

Krimi nach Verlängerung gegen Norwegen
U20-Junioren schaffen Klassenerhalt

Durch einen 5:4-Sieg nach Verlängerung im Entscheidungsspiel gegen Norwegen bleibt die deutsche Mannschaft in der Top-Division und darf an der U20-Weltmeisterschaft ...

Deutschland spielt gegen Norwegen um den Klassenerhalt
U20-WM: Liveticker zur Relegation in der Hockeyweb App

​Nach der Niederlage gegen Kanada bei der WM müssen die deutschen U20-Junioren in der Relegation gegen Norwegen antreten....

Trotz ansprechender Leistung bleiben Punkte aus
U20-Junioren müssen in die Relegation

Zum Abschluss der Gruppenphase musste die deutsche Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft auf ein Wunder hoffen um noch am Viertelfinale teilnehmen zu könn...