Österreich - Ukraine 2:3 (1:0;1:1;0:2) - Weltmeisterschaft beendet

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am letzten Spieltag der Zwischenrunde besiegte die Ukraine die Auswahl Österreichs mit 3:2. Zwar gab es vor dem Spiel noch Spekulationen um eine eventuelle Möglichkeit der Ukraine, bei einem sehr hohen Sieg doch noch ins Viertelfinale einziehen zu können. Doch spätestens nach dem ersten Drittel war dieses Thema erledigt: Dieter Kalt hatte Österreich auf Vorlage von Christoph Brandner in Führung gebracht. Zwar gelang Klimentiev früh im zweiten Drittel der Ausgleich, doch der heute sehr starke Brandner schoss in der 37. Minute die erneute Führung. Spätestens jetzt wurde die Partie zu einem besseren Freundschaftsspiel, wobei der Ukraine im Schlussabschnitt noch der Sieg gelang. Zwei Treffer von Shakraichuk und Tsyrul wendeten die Partie und brachten der Ukraine den neunten Platz in der Abschlusstabelle, immerhin einen Platz besser als im vergangenen Jahr in Deutschland. Österreich beendet die Weltmeisterschaft als Zwölfter, Hauptsache nicht abgestiegen.