Notizen aus Prag (50) - Bronze für die USA

WM: Zuschauerrekord und All Star TeamWM: Zuschauerrekord und All Star Team
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut gewannen die US-Amerikaner nach Penaltyschießen, erneut sorgte der

Mannheimer Allrounder Andy Roach für die Entscheidung. Diesmal machte es die

Nummer 6 ein bisschen spannender, denn nachdem pro Team zwei Schützen trafen

(Satan und Hossa auf slowakischer, Drury und Cullen aus US-Seite, während

Demitras Schuss von US-Goalie Ty Conklin pariert wurde), trat Roach zur

Exekution an und war, diesmal nach Videobeschau, wieder erfolgreich. Marian

Gaborik, der folgende slowakische Schütze, war so deprimiert, dass er nicht

einmal einen Schuss zu Stande brachte. Erik Westrums Penalty ließ die Amis

endgültig jubeln. Das knappste aller möglichen Ergebnisse, ein 1:0 nach

Penaltyschießen, bedeutete den Gewinn der Bronzemedaille für die jubelnden

Nordamerikaner. Dabei waren die Männer von Donau und Tatra besonders in den

letzten zehn Minuten der regulären Spiezeit drückend überlegen, hatten auch

durch Satan in der 56. Minute eine hochkarätige Konterchance in Unterzahl.

Der Schuss “verhungerte” wenige Zentimeter vor der Torlinie. In der

Schlussminute setzte Miroslav Satan, der beste Spieler auf dem Eis, Marian

Gaborik mit einem feinen Pass in Szene, doch dessen Schrägschuss landete in

der Fanghand von Ty Conklin. Geklappt hat es mit der Uhr auch in dieser

Partie nicht. Der Zeitnehmer war offensichtlich so aufgeregt, dass er den

Zeitmesser beim Stande von 59;58 nicht mehr in Bewegung setzte. Dafür war

eine Minute zuvor eine Statistik abzulesen, die die Schüsse der Schweden (!)

und der US-Amerikaner zählte.

Mit diesem Match wurde der bisherige

Zuschauerrekord von 526.000 aus dem Jahre 1997 in Finnland gebrochen. Bis

zum Spiel um den dritten Platz zählte man bereits in den Stadien von

Mähr.-Ostrau und Prag 534.737 Besucher.

Übrigens, durch die Intervention

einiger flexiblen Funktionäre erhielten die Ziesches ihre VIP-Karten.

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...