Niederlage in Ungarn - 1:2 gegen Slowakei

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch das sechste Spiel unter Greg Poss ging für die deutsche Eishockeynationalmannschaft verloren. Mit 1:2 musste sich das DEB-Team gegen den WM-Vierten Slowakei zum Auftakt des Vier-Nationen Turniers im ungarischen Budapest geschlagen geben. Die mit NHL-Spielern gespickten Slowaken dominierten über weite Strecken die Partie, scheiterten aber mehrfach aussichtsreich am glänzenden Olaf Kölzig im deutschen Tor.

Etwas überraschend daher die deutsche Führung durch Alex Barta in der 23. Minute. Erst in der 44. Minute konnte Ladsilav Nagy den verdienten Ausgleich erzielen. Den Siegtreffer für die Slowaken erzielte dann Jozef Stümpel vier Minuten vor dem Ende des Spiels.

Schon am Samstag um 15.30 Uhr trifft die deutsche Mannschaft auf Team Kanada, das am vergangenen Mittwoch in Krefeld mit 4:1 gegen das Poss-Team gewinnen konnte. Gastgeber Ungarn ist am Sonntag um 15.30 Uhr der letzte deutsche Gegner. Dann muss das deutsche Team mit der Bürde des Favoriten ins Spiel gehen.