Nationalteam im Sledge-Eishockey testete gegen die Besten

Letzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WMLetzte Vorbereitungsspiele vor der Sledge-WM
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sie gehörten zu den stärksten Mannschaften der Welt, die Gegner, auf die die Deutsche Sledge-Eishockey-Nationalmannschaft beim 1. Radisson-SAS-Cup in Heidelberg traf. Vom 21. bis zum 23. November waren die USA, Schweden und Norwegen zu Gast. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich nimmt das deutsche Team im April 2004 erstmals an einer Weltmeisterschaft teil. Die verliefen Spiele erwartungsgemäß. Gegen Paralympics-Sieger USA konnte Deutschland zwei Drittel lang konditionell und spielerisch gut mithalten. Doch im Schlussabschnitt zogen die Amerikaner auf 6:0 davon. Die Schweden lagen der deutschen Nationalmannschaft um Bundestrainer Michael Gursinsky gar nicht. Nach einer schwachen Leistung bezog das Team eine 0:8-Niederlage. Gegen den Paralympics-Zweiten aus Norwegen lief es schon deutlich besser, so unterlag Deutschland nur knapp mit 1:3. Ab Januar wird sich die Deutsche Sledge-Eishockey-Nationalmannschaft mit wöchentlichen Trainingseinheiten und einem Trainingslager Ende März in Mellendorf auf die Weltmeisterschaft vorbereiten.