Nationalmannschaft verliert ersten WM-Test in NorwegenYoungster Jakob Mayenschein feiert ersten Länderspieltreffer

Jakob Mayenschein erzielte das einzige deutsche Tor des Abends. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)Jakob Mayenschein erzielte das einzige deutsche Tor des Abends. (Foto: dpa/picture alliance/CITYPRESS 24)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag am Donnerstag im Rahmen der Euro Hockey Challenge in der „Kristins Hall“ von Lillehammer Gastgeber Norwegen mit 1:5 (0:2, 1:2, 0:2). Am Samstag kommt es an gleicher Stelle zum zweiten Duell.

Pascal Zerressen, Jakob Mayenschein, Frederik Tiffels und Maximilian Kammerer dürften sich den 6. April 2017 dick in ihren Kalender eingetragen haben. Sturm ließ gleich alle vier Youngster gegen Norwegen erstmals in der Nationalmannschaft auflaufen. Mayenschein, Tiffels und Kammerer bildeten hierbei sogar eine gemeinsame Angriffsreihe. Zerressen gesellte sich in der Defensive derweil an die Seite seines erfahrenen Kölner Teamkameraden Christian Ehrhoff. Im Tor erhielt Timo Pielmeier den Vorzug vor Dennis Endras. Sinan Akdag, David Wolf, Philip Gogulla, Patrick Hager und Mathias Niederberger pausierten derweil absprachegemäß.

Die Gastgeber traten unter anderem mit den beiden Ex-DEL-Profis Mathis und Ken-Andre Olimb an. Deren Teamkameraden Andreas Stene sowie Patrick Thoresen im Powerplay sorgten trotz eines ausgeglichenen ersten Abschnitts für die 2:0-Führung der Norweger. Im zweiten Drittel wurde die Leistungssteigerung der deutschen Auswahl belohnt: Ausgerechnet Debütant Mayenschein stand goldrichtig und fälschte einen Schlagschuss von Marco Nowak unhaltbar zum Anschlusstreffer ab. Kapitän Ehrhoff sicherte ihm standesgemäß den Puck. Kurz vor der zweiten Pause traf Norwegen jedoch zum dritten Mal. Mathis Olimbs Tor zum 4:1 zugunsten der Norweger kurz nach Wiederbeginn bedeutete die Vorentscheidung. Bruder Ken-Andre stellte mit dem 5:1 den Endstand her.

Nach einem freien Tag kommt es am Samstag (8. April, 18.15 Uhr, ab 18.10 Uhr im Internet-Livestream bei Sport1) zum zweiten Duell mit den Norwegern. Darüber hinaus überträgt der Sender per Live-Einstieg ab 19.15 Uhr im Free-TV. Alle weiteren sechs Spiele der Euro Hockey Challenge zeigt Sport1live im Free-TV.

Bundestrainer Marco Sturm: „Wir haben uns den Start in die Vorbereitung sicher anders vorgestellt und gesehen, dass wir aufgrund der längeren Pause der Spieler unseren Rhythmus noch nicht gefunden haben. Dennoch gab es auch einige positive Dinge. Mit meinen vier Debütanten bin ich zufrieden. Wir werden jetzt weiter arbeiten und uns Schritt für Schritt steigern.“

Tore: 1:0 Andreas Stene (4:32), 2:0 Patrick Thoresen (11:48/PP1), 2:1 Jakob Mayenschein (25:46), 3:1 Jonas Holos (38:16), 4:1 Mathis Olimb (40:33), 5:1 Ken-Andre Olimb (52:10). Strafen: Norwegen 4, Deutschland 6. Zuschauer: 897.

Deutschland: Pielmeier (Endras) – Ehrhoff, Zerressen; Uvira, Raedeke, Oppenheimer – Ebner, Reul; Plachta, Hospelt, Krämmer - M. Müller, Daschner; Kink, Höfflin, Holzmann – Nowak; Kammerer, Tiffels, Mayenschein.

Der LaVita Test: Gerd Truntschkas zweite Karriere funktioniert.

LaVita Tests diverser Ernährungswissenschaftler belegen: Dem einstigen Scorerkönig der Eishockey-Bundesliga ist nach seiner Karriere ein Volltreffer gelungen...

„Silberhelden“ nun DEB-Ehrenmitglieder
DEB-Mitgliederversammlung: Präsidium im Amt bestätigt

​Das Präsidium des Deutschen-Eishockey-Bundes um Franz Reindl, Daniel Hopp, Berthold Wipfler und Marc Hindelang ist mit einer überwältigenden Mehrheit wiedergewählt ...

Zweite Shootout-Niederlage für das DEB-Team
Deutschland verliert auch gegen Norwegen im Penaltyschießen

Auch gegen Norwegen reicht es nur zu einem Punkt für die Mannschaft von Bundestrainer Marco Sturm – erneut unterliegt das junge Team im Penaltyschießen....

Vor dem WM-Auftakt gegen Dänemark
Kann das DEB-Team das Silber-Wunder wiederholen?

Mit acht WM-Debütanten und drei NHL-Spielern geht die Mannschaft von Marco Sturm in die heute beginnende Eishockey-Weltmeisterschaft. Gleich das erste Spiel gegen Ga...

Nationalspieler verletzte sich im Rahmen der Vorbereitung am Knie
Operation! WM-Aus für Marcel Müller

Schock am Rhein. Der Neuzugang der Kölner Haie fällt mehrere Monate aus....