Nationalmannschaft startet in die WM-Vorbereitung

Kader für Länderspiele in Riga fixKader für Länderspiele in Riga fix
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft startet mit einem Trainingslager im Bundesleistungszentrum

Füssen in die Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland (27.04. – 13.05.2007 in Moskau &

Mytishi). Unter der Leitung der beiden Ass. Bundestrainer Ernst Höfner und Klaus Merk bereiten sich von 27.

bis 30. März um die 20 Spieler auf die anstehenden Aufgaben vor.

Ernst Höfner: ”Wir haben bisher 17 Spieler zum Trainigslager nach Füssen eingeladen. Je nach Verlauf der

Play-Offs können dann noch ein, zwei Spieler dazu kommen.”

Zweimal täglich wird je 1,5 Stunden auf dem Eis trainiert, dazu kommt ein umfangreiches

Trockentrainingsprogramm. ”Nach dem Training gehen wir mit den Spielern laufen. Außerdem machen wir

Haltegymnastik und Stabilisationsübungen. Jeder dieser Spieler hat mit einer Top-Leistung im Training auch

die Chance, sich für die weiteren Aufgaben zu empfehlen”, so Höfner.

Neben den schon erfahrenen Nationalspielern wie Sven Felski, Dimitrij Kotschnew oder Florian Busch brennen

neun neue Gesichter auf ihren Länderspieleinsatz.

Dies könnte dann erstmals am 07. April soweit sein. Dann trifft das Team von Bundestrainer Uwe Krupp in Riga

auf Lettland. Uwe Krupp: „Lettland ist mit uns auf Augenhöhe. Es ist einer unser direkten Gegner, was die

Leistungsqualität anbelangt. Technisch sind die Letten gut ausgebildet, ihre Defensive hat sich stark

verbessert. Die Letten haben international immer wieder gute Spiele gezeigt, aber ich glaube nicht, dass sie

besser sind als wir. Dass zahlreiche Stammspieler noch mit ihren Teams in den Play-Offs vertreten sind, gibt

uns die Chance, junge Spieler, die während der Saison durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht

haben und ein gutes Trainingscamp in Füssen absolviert haben, zu testen.“

Vor der Länderspielreise nach Lettland trifft sich die Nationalmannschaft am 03.April zu einem

Kurztrainingslager in Mannheim. Von Frankfurt aus geht es dann am 05. April weiter nach Riga. Die Partien

gegen Lettland finden am 07. und 09. April jeweils in Riga statt. Gleich im Anschluss findet die zweite

Länderspielserie in Kassel und Krefeld statt. Uwe Krupp über den Gegner Dänemark: „Bei den Dänen spielen

viele Spieler in den skandinavischen Ligen. Einige haben auch eine gute Ausbildung in den

nordamerikanischen Nachwuchsligen genossen. Die Dänen sind läuferisch stark und wir haben uns in der

Vergangenheit immer schwer getan. Das letzte Aufeinandertreffen mit Dänemark in der Abstiegsrunde der WM

2005 spielt für mich aber keine Rolle und ich will auch keine Schlüsse daraus ziehen. Man kann Dänemark

durchaus mit unserem WM-Gruppengegner Norwegen vergleichen.“

Bevor die Nationalmannschaft am 24.April die Reise nach Russland antritt, stehen am 19. und 21. April zwei

abschließende Länderspiele in der Schweiz (Herisau, Rapperswil) auf dem Programm.

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...

2:3 zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten – unterliegt jedoch nach Penaltyschießen

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 nach Penaltyschießen (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1) ge...