Nationalmannschaft siegt auch gegen die Schweiz!

Kader für Länderspiele in Riga fixKader für Länderspiele in Riga fix
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Donnerstag gewann die deutsche Nationalmannschaft mit 3:2 gegen die Schweiz. Für das Team von Bundestrainer Krupp war es der vierte Erfolg in Serie in der WM-Vorbereitung und der erste gegen die "Eisgenossen" seit April 2004. Am Samstag stehen sich beide Mannschaften in Rapperswil zur WM-Generalprobe erneut gegenüber.



Vor 3.420 Zuschauern stellten André Rankel (7. Minute) und Philip Gogulla (8.) bereits in der Anfangsphase binnen 72 Sekunden die Weichen auf Sieg. Die DEB-Auswahl erarbeitete sich auch im weiteren Spielverlauf zahlreiche Chancen, vermochte diese aber nicht zu nutzen. Das bestrafte Streit kurz vor Ende des zweiten Abschnitts mit dem Anschlusstreffer für die Schweiz (40.). Doch die junge deutsche Mannschaft ließ sich nicht beirren, erhöhte durch Petr Macholdas erstes Länderspiel-Tor (52.) gar noch auf 3:1, ehe Sprunger (52.) Sekunden später den Endstand besorgte.



Schweiz - Deutschland 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)

Sportzentrum, Herisau. - 3420 Zuschauer. - SR Kurmann (Sz)
, Wehrli/Wirth (Sz). - Tore: 7. Rankel (Barta, Bakos) 0:1. 8. Gogulla (Daniel Kreutzer) 0:2. 40. (39:46) Mark Streit (Di Pietro, Romano Lemm/Ausschluss Hördler) 1:2. 52. (51:11) Macholda (Busch, Yannic Seidenberg/Ausschluss Paterlini) 1:3. 53. (52:02) Sprunger (Monnet) 2:3. -
Strafen: Schweiz 14, Deutschland 16



Schweiz: Hiller; Steinegger, Beat Gerber; Mark Streit, Julien Vauclair; Blindenbacher, Bezina; Hirschi, Forster; Paterlini, Ambühl, Rüthemann; Di Pietro, Sannitz, Duri Camichel; Romano Lemm, Jeannin, Adrian Wichser; Della Rossa, Monnet, Sprunger.



Deutschland: Kotschnew (30. Ziffzer); Sulzer, Bakos; Breitbach, Macholda; Dietrich, Draxinger; Hördler, Osterloh; Rankel, Barta, Felski; Tripp, Busch, Yannic Seidenberg; Wolf, Hackert, Gogulla; Reimer, Daniel Kreutzer, Verwey.