Nationalmannschaft mit drei Debütanten

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit den Stürmern Christoph Melischko (ERC Ingolstadt) und

Alexander Weiss (Eisbären Berlin) sowie Verteidiger Chris Schmidt (Iserlohn

Roosters) hat Bundestrainer Uwe Krupp drei Debütanten ins Aufgebot für das

Länderspiel in Köln am 7. November sowie den Deutschland-Cup in Hannover (8.

bis 11. November) berufen. Ebenfalls wieder mit im Team sind Zweitligastürmer

Manuel Klinge (Kassel) sowie Verteidiger Jason Holland vom ERC Ingolstadt.

Krankheitsbedingt nicht zur Verfügung steht nach wie vor Stürmer Daniel

Kreutzer (DEG Metro Stars). Der derzeit noch an einer Handverletzung

laborierende John Tripp (Hamburg Freezers) hat seine Teilnahme dagegen bereits

zugesagt.

Im 28-köpfigen Aufgebot (drei Torhüter, zehn Verteidiger, 15

Stürmer) stellt der ERC Ingolstadt derzeit mit fünf Spielern das größte

Kontingent, gefolgt von den Eisbären Berlin und den Adlern Mannheim mit je vier

Akteuren. Zwei von den drei auf Abruf stehenden Verteidigern werden auf jeden

Fall nachnominiert. Treffpunkt der Nationalmannschaft ist am kommenden Montag

in Köln, wo am Abend die erste Trainingseinheit in der Kölnarena 2 auf dem

Programm steht. Am Mittwoch (Beginn 19.30 Uhr) spielen die Adlerträger gegen

die USA. Der Kölner Nationalverteidiger Andreas Renz in der heutigen DEB-Pressemitteilung:

„Die USA gehören zu den Top Acht Nationen in der Welt. Da kann man kaum eine

Schwäche ausmachen. Sie spielen körperbetont und gradlinig. Das wird sicher ein

physisch hart geführtes Match. Der Schlüssel zum Erfolg kann nur sein, dass wir

uns auf unser Spiel konzentrieren, härter arbeiten und mehr kämpfen als unser

Gegner.“

Unmittelbar nach dem Spiel in Köln reist das Team weiter

nach Hannover, wo der Deutschland-Cup ausgetragen wird.

Gruppe A: Deutschland (GER), Dänemark (DEN), USA, Gruppe B: Japan

(JPN), Schweiz (SUI), Slowakei (SVK)

Der Spielplan:

Donnerstag, 8. November (Beginn 16.30 Uhr): JPN – SUI, 20.00

Uhr GER – USA;

Freitag, 9. November, 16.30 Uhr: SVK – JPN, 20:00 Uhr DEN –

USA;

Samstag, 10. November, 14.30 Uhr: SVK – SUI, 18.00 Uhr

GER-DEN;

Sonntag, 11. November, 12.00 Uhr: Spiel um Platz 5 (A3-B3),

15.30 Uhr Spiel um Platz 3 (A2-B2), 19.00 Uhr Finale (A1-B1).

Der Kader: Tor: Kotschnew (Nürnberg), Ziffzer (Berlin),

Müller (Mannheim); Verteidigung: Köttstorfer, Sascha Goc (beide Hannover),

Holland, Bakos (beide Ingolstadt), Osterloh (Frankfurt), Ancicka (Mannheim),

Renz (Köln), Schmidt (Iserlohn); Sturm: Busch, Weiß, Felski (alle Berlin), Wolf

(Iserlohn), Tripp (Hamburg), Seidenberg, Schütz, Melischko (alle Ingolstadt),

Alexander Barta (Hamburg), Klinge (Kassel), Ullmann, Hackert (beide Mannheim),

Polaczek, Fical (beide Nürnberg), Gogulla (Köln). Auf Abruf: Verteidigung:

Macholda (Wolfsburg), Petermann (Mannheim), Hördler (Berlin); Sturm: Verwey

(Krefeld).

Foto by City-Press 

 

Spielplan Deutschlandcup