Zwei Siege gegen die PreussenIserlohner EC

Zwei Siege gegen die PreussenZwei Siege gegen die Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kämpferisch stark präsentierten sich die Young Roosters in ihrem dritten DNL2-Spiel. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Sauerländer verdient in Führung. Den Schlussabschnitt konnten die Iserlohner deutlich für sich entscheiden und Berlin hatte konditionell und spielerisch den Gastgebern nichts mehr entgegen zu setzen, so dass sich am Ende Iserlohn mit einem Shutout für Michel Weidekamp ungefährdet drei weitere Punkte sichern konnte.

Tore: 1:0 (37.) Zeidler (J. Becker, Klinke), 2:0 (42) Klinke (Zeidler), 3:0 (44.) Verhorst. Strafen: Iserlohn 14, Berlin 6.

In der zweiten Partie spielte Iserlohn direkt mit hohem Tempo, aber ein unkonzentrierter Start zum Drittelauftakt brachte die Gäste bereits in der dritten Minute in Führung. Bis zum 1:1 brauchte es 14 weitere Minuten und dieser Spielstand ging demnach auch völlig in Ordnung. Waren die Blau-Weißen nach Meinung von Coach Klaus Schröder im ersten Drittel noch nicht aggressiv genug, so zeigten frech aufspielende Roosters im Mittelabschnitt was noch so alles in ihnen steckt. Zunehmend agierte die Mannschaft mit Übersicht, kreierte mal schön herausgespielte Tore, mal „dreckige“ Stochertore oder auch knallharte Nachschusstore. Nach 40 Minuten gingen die Gastgeber verdient mit 5:2 in die zweite Pause. Den letzten Spielabschnitt ließen die Young Roosters wesentlich ruhiger angehen und auch auf Berliner Seite zeigten sich deutliche Ermüdungserscheinungen. Wiedermal parierten die Sauerländer mit gutem Unterzahlspiel und ließ Berlin kaum einen Weg durch die neutrale Zone finden.

Tore: 0:1(3.) Petrackovs (Levin), 1:1 (17.) Kraft (Otte, Hemeier), 2:1 (21.) M. Becker (Kraft, Verhorst), 3:1 (30.) Bigus, 4:1 (32.) Verhorst (T.L. Schäfer, Pfälzner), 4:2 (37.) Weihrauch (Levin, Graf), 5:2 (39.) Kraft (Verhorst), 6:2 (42.) Zeitler (J. Becker, T.L. Schäfer), 7:2 (46.) Tambosi (Kelsch, Lorenz). Strafen: Iserlohn 12, Berlin 4.

Reichel, Peterka und Stützle treffen – Reisnecker verwandelt entscheidenden Penalty zum 4:3
U20-Nationalmannschaft gewinnt dritten Test gegen die Schweiz nach Penaltyschießen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat den dritten Vergleich gegen die Schweiz innerhalb von vier Tagen nach einem ganz engen Duell mit 4:3 (2:1, 0:0, 1:2, 0:0, 1:0...

13 Clubs erhalten fünf Sterne
DEB-Sterneprogramm bleibt Erfolgsgeschichte

Das Sterneprogramm des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) e.V. zur Nachwuchsförderung bleibt eine Erfolgsgeschichte. Fünf Jahre nach Beginn der Maßnahme im Zuge des Ge...

Teuflischer Nachwuchs – Saisonrückblick 2018/19
Positive Entwicklung im Bad Nauheimer Eishockey

​Welch eine schöne Saison das war! Die Bad Nauheimer Eishockey-Familie freut sich über die positive Entwicklung in ihrem geliebten Eissport. Die Profis machten es in...

Juniorentrainer kommt aus Rosenheim
Thomas Schädler wird Bundestrainer der U16-Nationalmannschaft

Der DEB treibt die strukturellen Veränderungen im Trainerbereich der Nachwuchs-Teams weiter voran. Künftig wird Thomas Schädler die U16-Nationalmannschaft als haupta...

Auch Dresden, Landshut und Regensburg gehören zu den „Fünf Sterne Clubs“
Neun DEL Clubs erhalten „Fünf Sterne“-Auszeichnung für ihre Nachwuchsarbeit

In der Saison 2018/19 haben neun der 14 DEL-Clubs alle Kriterien des gemeinsamen „Fünf Sterne Nachwuchsprogramms“ des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB), der Deut...