Zwei Niederlagen in Bayern

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Niederlagen musste der Iserlohner EC in der DNL bei seinen Auswärtsspielen in Bayern hinnehmen. Beim EV Landshut unterlagen die Sauerländer mit 1:4 (1:1, 0:2, 0:1) und bei den Starbulls Rosenheim mit 0:6 (0:2, 0:2, 0:2). Nachdem die Iserlohner DNL-Mannschaft erst am Dienstagmorgen wieder aus Kanada zurück kam, mussten sie schon am Samstagmorgen um 6 Uhr nach Bayern aufbrechen. Sie fingen das Spiel gut an und gingen in der vierten Spielminute durch Dennis Reimer auf Vorarbeit von Dennis Forminych und Joseph Lewis mit 1:0 in Führung. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Die Landshuter konnten aber in der elften Minute zum 1:1 ausgleichen.Die Iserlohner mühten sich und gaben alles, aber ein weiterer Torerfolg war – wie auch im gesamten Spiel gegen Rosenheim nicht drin. Zudem kassierte Dieter Orendorz in Rosenheim eine Matchstrafe.