Young Roosters in der Meisterunde dabei

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sieg der Moskitos Essen vor 14 Tagen(4:3 n. P.)

wollten die Jugend der Young Roosters das Spiel am Westbahnhof diesmal für sich

entscheiden. So kamen unsere Roosters hoch motiviert aus der Kabine und machten

Druck auf das Tor der Gastgeber aus Essen.

Die Moskitos hielten den Druck stand, bis in der 12.

Spielminute Marc Polter auf Vorlage von Lorenzo Maas und Daniel Rosen die

Scheibe ins Tor der Moskitos Essen einnetzte. Die Essener glichen jedoch eine

Spielminute später mit einem Bauerntrick wieder zum 1:1 aus.

Danach ging das Spiel weiter rauf und runter. Die Young

Roosters scheiterten wiederholt am gut aufgelegten Torhüter der Essener. In der

16. Spielminute hatten die Moskitos glück und trafen das Tor der Iserlohner zum

2:1. Mit dieser Führung der Moskitos ging es in die erste

Pause.

Drittel zwei wurde weiter auf Augenhöhe geführt. Es

ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Erfolgreich waren jedoch nur die

Young Roosters. Inder 35. Spielminute konnte Dennis Schlicht Daniel Roosen die

Scheibe aus dem Mittelfeld geschickt zuspielen. Daraufhin startete Daniel einen

seiner Alleingänge und glich zum 2:2 aus.

Das Spiel endete dann mit dem Unendschieden nach

regulärer Spielzeit und es ging wie vor 14 Tagen in das Penalty

schießen.

Dieses konnten dann die Moskitos Essen wiederum für sich

entscheiden. Durch den einfachen Punktgewinn konnten jedoch die Young Roosters

schon vier Spiele vor Ende der Hauptrunde den Einzug in die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft

feiern und stehen als Meister der Jugend-Bundesliga Nord fest.

Strafen:  Essen 10 Iserlohn 18 +10

(Sting)