U-18-Nationalmannschaft: Niederlage gegen die Schweiz

Berichte aus der Frauen-BundesligaBerichte aus der Frauen-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neue Seite 1

Die U-18-Nationalmannschaft hat ihr WM-Vorbereitungsspiel gegen die Schweiz in Füssen am gestrigen Abend mit 2:6 (0:0, 2:5, 0:1) verloren. 


Bundestrainer Jim Setters: „Wir haben zwar gut angefangen, haben aber dann im zweiten Drittel durch individuelle Fehler fünf Tore kassiert. Trotzdem war das Spiel besser als gegen Österreich, weil der Gegner wesentlich stärker war. Es gab aber auch einige positive Dinge, auf denen man aufbauen kann. Natürlich haben wir jetzt noch viel Arbeit vor uns - wir haben zwei Tore in Unterzahl bekommen. Ich denke aber, wir haben noch genügend Zeit, um uns vorzubereiten und können dann zuversichtlich nach Italien reisen.“


Das erste WM-Vorbereitungsspiel hatte das Team von Jim Setters am Montag gegen Österreich in Amstetten/ AUT noch mit 5:4 (1:0, 2:2, 2:2) gewonnen.


Statistik:

Deutschland – Schweiz 2:6


Tore:

23:29 0:1 Sprunger (Sassi, Diaz)

24:31 1:1 Gogulla (Pielmeier)

28:34 2:1 Schöbel (Gawlik)

28:41 2:2 Chiesa (Mercier, Schär)

29:03 2:3 Schild (Steinmann, Bürgler)

30:39 2:4 Sprunger (Schär)

33:59 2:5 Sassi (Sprunger, Mercier)

43:19 2:6 Sprunger (Sassi)


Strafzeiten:

Schweiz 12 (Moser 2, Sassi 2, Joggi 2, Hauert 2, Chiesa 2, Walker 2) 

Deutschland 10 (Pietta 2, Goc 2, Danner 2, Hrstka 2, Cespiva 2)