Stadtduell mit den Preussen

Stadtduell mit den PreussenStadtduell mit den Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor einigen Jahren war es das Spiel zwischen dem DNL-Team des Krefelder EV und den Big Old Boys, das für Unterhaltung auf dem Eis sorgte. Diesmal kommt es zu einem Duell, das in den 50er bis hin zu Anfang der 70er Jahre die Krefelder Eishockeyfans in zwei Lager spaltete. Die Mannschaft vom Trainergespann Ralf Hoja und Uwe Schaub trifft in einem Trainingsspiel auf das Oberligateam der Preußen. Zustande gekommen ist die Partie, weil dem KEV für Samstag ein Testspielgegner fehlte. Da die Pinguine zur Zeit beim Turnier in Basel sind, ist dies für die Eishockeyfans sicherlich eine willkommene Abwechslung gleichzeitig die beiden anderen spielhöchsten Mannschaften zu sehen. So eine große Bedeutung wie es früher einmal war sieht KEV-Trainer Ralf Hoja allerdings nicht: „Es ist einfach nur ein Spiel, wo wir mal den Unterschied zwischen Oberliga und DNL austesten können.“.Nicht nur das ehemalige Mannschaftskollegen nun aufeinander treffen, auch die Voraussetzungen sind etwas anders. Während die Preußen erst diese Woche auf das Eis gegangen sind, hat der KEV schon seine zweite Woche im Trainingslager hinter sich. Dabei wurde in den letzten Einheiten nochmals so richtig Gas gegeben. „Meine Jungs werden sicherlich keine leichten Beine haben“, ist sich Hoja sicher. Für Interessierte, die nicht in die Rheinlandhalle kommen können, bietet der KEV auf seiner Homepage www.kev81.de einen Live-Videostream von der Partie an.