Sensation: U18-Auswahl besiegt Finnen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Abschluss der U18-WM in Russland hat sich die deutsche Mannschaft mit einem sensationellen Sieg verabschiedet. Beim Spiel um Platz fünf besiegte das Team die Finnen mit 4:3 nach einem höchst dramatischen Spiel. Zwei Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels hatte Steve Hanusch die 1:0-Führung der Finnen ausgeglichen, ehe Deutschland durch zwei Tore im Mittelabschnitt von Tom-Patric Kimmel (28.) und Toni Ritter (36.) auf 3:1 davonzog. Die Finnen gaben aber nicht auf und machten weiterhin ordentlich Druck auf das von Felix Brückmann gehütete Tor und glichen durch einen Shorthander in der 45. und ein Powerplaytor in der 54. aus. Als dann Steve Hanusch in der 58. Minute eine Strafzeit erhielt, hätten die Finnen alles klar machen können, doch 37 Sekunden vor dem Ende der Partie zog Florian Strobl allen davon und markierte den 4:3-Siegtreffer und stellte so den fünften Platz für die deutsche Auswahl trotz des Schussverhältnisses von 51:20 für die Finnen sicher. (pb)