Mannheimer Perspektivteam spielt um Aufstieg in Schüler-BundesligaEKU Mannheim

Mannheimer Perspektivteam spielt um Aufstieg in Schüler-BundesligaMannheimer Perspektivteam spielt um Aufstieg in Schüler-Bundesliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Perspektiv-Team von Spielern der Jahrgänge 1997/98 führt derzeit die baden-württembergische Liga nicht nur ungeschlagen an, sondern hat Anfang Januar mit ihrem fünften Sieg in acht Qualifikationsspielen die Voraussetzung für die Relegation gegen den bayerischen Meister geschafft. Die drei noch ausstehenden Qualifikationsspiele gegen die Mitkonkurrenten Ravensburger Towerstars und die Heilbronner Falken haben damit nur noch statistischen Charakter.

Die Relegation voraussichtlich gegen den EC Peiting, der die Bayernliga derzeit mit zehn Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten anführt, steht für den Monat März an und wird im K.o.-Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Das Heimspiel findet am 23. März  um 14 Uhr in der SAP-Arena-Nebenhalle statt.

Das Mannheimer Team marschiert unter seinem Trainer, dem ehemaligen Adler-Profi Tomas Martinec, ohne Niederlage und mit einem Torverhältnis von 175:18 durch die Liga. Damit stehen die Chancen bestens, auch den Meistertitel der EBW-Liga zu erreichen. Den bisher einzigen Punktverlust erlitt die Mannschaft in einem spannenden Qualifikationsspiel in Heilbronn am 5. Januar, als es nach regulärer Spielzeit 1:1 unentschieden stand. Im Penaltyschießen setzten sich die Mannheimer durch und feierten ihre beiden für die Relegation noch benötigten Punkte. Die in Kooperation der beiden Mannheimer Vereine zusammengestellte Mannschaft, wurde mit dem Ziel aufgebaut, leistungsbereiten Spielern aus der Metropolregion die Perspektive Bundesliga zu bieten.