Krefelder DNL-Team feiert Sieg in KölnKrefelder EV

Krefelder DNL-Team feiert Sieg in KölnKrefelder DNL-Team feiert Sieg in Köln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits im ersten Drittel zeigten die Krefelder Jungs, dass sie sich einiges vorgenommen hatten. Immer wieder tauchten sie gefährlich vor dem Tor der Domstädter auf, scheiterten jedoch nur knapp. Besser machten es da die Junghaie in der elften Spielminute, als sie durch Dennis Arnold mit 1:0 in Führung gingen. Die Jungs von KEV-Trainer Elmar Schmitz hatten zwar im ersten Drittel mehr Spielanteile und Torschüsse, doch der Puck wollte sich bis zur Pause nicht im Kölner unterbringen lassen. Mit einem diesem knappen Rückstand ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel gaben zunächst die Haie den Ton an, doch das junge Krefelder Team hielt gut dagegen. Es dauerte bis zur 36. Spielminute, als der Krefelder Anhang zum ersten Mal jubeln durfte. Auf Zuspiel von Tom Schmitz und Maximilian van Hees lenkte Janek Seemann den Puck unhaltbar zum 1:1-Ausgleich ins Kölner Tor. Kurz vor Ende des Drittels tauschten KEV-Stürmer Julius Bauermeister und der Kölner Peter Zirnov ihre Visitenkarten und mussten beide wegen unnötiger Härte in die Kühlbox. Beide Team erspielten sich im Verlauf des zweiten Drittels hochkarätige Chancen, doch die Goalies hielten ihre Kästen bis zur Pause sauber. Mit einem leistungsgerechten 1:1 ging es zum Pausentee.

Es waren knapp zwei Minuten im letzten Drittel gespielt, als Haie Spieler Arthur Rößger nach einem Check gegen die Bande für zwei Minuten auf die Strafbank musste. Der KEV nutzte das Powerplay eiskalt aus und ging nur 30 Sekunden später durch Kevin Neumüller mit 2:1 in Führung. Die Vorarbeit zu diesem Treffer gaben Julius Bauermeister und Janek Seemann. Von nun an entwickelte sich ein rasantes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Die Mannschaften schenkten sich nichts und kämpften um jeden Zentimeter Eis. Nach einer erneuten Strafe gegen den Kölner Rößger in der 51. Spielminute waren die Schwarz-Gelben erneut zur Stelle und nutzten die Überzahlsituation abermals eiskalt aus. Wieder war es Kevin Neumüller, der auf Zuspiel von Julius Bauermeister und Patrick Klöpper sein Team mit 3:1 in Front brachte. Vergeblich versuchten die Haie nochmals heranzukommen und kassierten kurz vor Spielende noch einen weiteren Gegentreffer. KEV-Stürmer Lucas Leuschner wurde von Patrick Klöpper und Kai Laux mustergültig in Szene gesetzt und netzte mit einem schönen Schuss zum 4:1-Endstand ein.

Hauptpreis ist eine Trainingseinheit mit dem deutschen Eishockeyspieler des Jahrhunderts
Für den guten Zweck: Weihnachtsaktion der Erich-Kühnhackl-Stiftung

Wunschzettel schreiben und auf ein wenig Glück hoffen....

4-Nationen-Turnier in St. Gallen (Schweiz)
U18-Frauen: Erste Länderspiele der Saison

Tommy Kettner, U18 Frauen-Bundestrainer: „Mit neu formiertem Team gegen starke Gegner!“...

Der DEB veröffentlicht die Staffeleinteilungen für die kommende Saison
DEB-Nachwuchsligen: Einteilung der DNL U20- und U17-Staffeln für die Saison 2018/19

Erstmals tritt die Reform zur Neustrukturierung der Altersklassen in Kraft...

DNL-Titel geht an die Jungadler Mannheim
Schüler der Starbulls Rosenheim sind erneut Deutscher Meister

​Mit einem 5:2-Finalsieg über die Eisbären Berlin Juniors beim Endturnier in Bad Tölz feierten die Schüler (U16) der Starbulls Rosenheim den Gewinn der deutschen...

Team Germany beim größten internationalen Nachwuchsturnier für 11- bis 12-Jährige in Kanada
Eishockeyschule: Ex-Profi Marc Garthe macht Träume wahr

Die Canadian Elite Hockey-Academy in Braunlage im Harz findet seit Jahren großen Zuspruch....