KEV verpflichtet Artem Klein

Schwarzes Wochenende für den KEVSchwarzes Wochenende für den KEV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit

dem 16-jährigen Artem Klein von den Jungadlern Mannheim hat der

Krefelder EV den vierten und vorerst letzten Neuzugang für das

DNL-Team unter Vertrag genommen. Der in Omsk (Russland) geborene

Stürmer ist technisch sehr versiert und gilt als eines der

größten Sturmtalente in seinem Jahrgang. Als jüngerer

DNL-Spieler in Mannheim kam Klein auch im Nauheimer Farmteam in der

Jugend-Bundesliga zu Einsatz, wo er mit seinem Spiel das Geschehen

auf dem Eis dominierte. KEV-Trainer Ralf Hoja ist sich sicher, dass

die Fans viel Freude an den neuen Bewohner des Krefelder

Eishockey-Internats haben werden. „Artem spielt ein recht

eigenwilliges Eishockey, lässt allerdings grandiosen Spielen ab

und zu eine durchwachsene Leistung folgen. Er muss noch etwas an

seiner Konstanz arbeiten“, ist sich Hoja sicher, dass der

trainingsfleissige Klein beim KEV den Sprung zum DNL-Stammspieler

schaffen wird.