Jungadler nach 16:1-Kantersieg im DNL-Halbfinale

DNL kompakt - Ergebnisse und StatistikenDNL kompakt - Ergebnisse und Statistiken
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 4:0-Auswärtserfolg am Dienstagabend im ersten Viertelfinalspiel in

Weißwasser haben die Mannheimer Jungadler am Samstag das zweite Spiel gegen die

Füchse mit 16:1 gewonnen.


Nach der 7:1-Führung nach dem zweiten Drittel

war die Partie entschieden, die Gäste aus der Lausitz gaben sich danach auf. Mit

den sage und schreibe neun Toren im letzten Drittel erzielten die Jungadler

gegen die Sachsen den höchsten Saisonsieg und gelangten damit ungefährdet ins

Halbfinale. Der Gegner steht noch nicht fest.


Das erste Spiel findet in

der kommenden Woche auswärts statt, die zweite Partie beginnt am kommenden

Samstag, den 19.3. um 17 Uhr in Mannheim. Falls ein drittes Spiel notwendig sein

sollte, findet dieses am Sonntag, 20.3. im Mannheimer Friedrichspark

statt.


Neben den Jungadlern haben sich auch die Eisbären Juniors (zwei

Mal 3:1 gegen die Kölner Junghaie) und der EV Landshut (6:1 und 4:2 gegen die

Starbulls Rosenheim) für das Halbfinale qualifiziert. Vorrundensieger EC Bad

Tölz hatte die erste Partie am Mittwoch mit 1:2 in Krefeld verloren. Die zweite

Partie findet erst am Samstag Abend statt, bei einem Tölzer Sieg folgt Spiel

drei am Sonntag morgen in Bad Tölz. (adler-mannheim.de)