Ingolstadt gewinnt 1. DEL-Junior-Cup des EHC 80 Nürnberg

Ice Tigers kooperieren wieder mit dem EHC 80 NürnbergIce Tigers kooperieren wieder mit dem EHC 80 Nürnberg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch wenn das abschließende Spiel im ewigen Duell gegen Mannheim verloren ging - der 1. DEL-Junior-Cup des EHC 80 Nürnberg war ein großer Erfolg. 350 Zuschauer fanden sich am Samstag in der Arena Nürnberger Versicherung ein, um die Kufen-Kids der Jahrgänge 1998/99 zu unterstützen. Finanziell wurde das Kräftemessen der Nachwuchsabteilungen von der Deutschen Eishockey-Liga gefördert, die Young Lions Frankfurt gingen für die Lions, der ERC Ingolstadt für die Panther, der EHC Straubing für die Tigers, der Mannheimer ERC für die Adler und der gastgebende EHC 80 Nürnberg aufs Eis. Zwar seit Sommer nicht mehr als Stammverein der finanziell angeschlagenen Ice Tigers, aber keineswegs chancenlos im Duell mit den großen Namen. Am Ende sprang für die Truppe von Trainer Rainer Seeberger ein achtbarer dritter Platz heraus. Den Siegerpokal holte sich Ingolstadt (6 Punkte) vor Frankfurt (4), das sich nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor Nürnberg einreihte. Vierter wurde Straubing (3), das den direkten Vergleich gegen Mannheim (Fünfter mit ebenfalls 3 Punkten) aufwies. Und auch wenn es "nur" der Nachwuchs war - auch der 1. DEL-Junior-Cup hat bewiesen, dass Eishockey in Nürnberg lebt.Zumindest in rot und blau!