ESVK startet perfekt in die neue DNL-SpielzeitESV Kaufbeuren

ESVK startet perfekt in die neue DNL-SpielzeitESVK startet perfekt in die neue DNL-Spielzeit
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das von Juha Nokelainen trainierte Team konnte Krefeld in beiden Partien jeweils mit 5:4 besiegen und steht dadurch mit der Idealausbeute von sechs Punkten nach den ersten beiden Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz.

Wie die Ergebnisse schon vermuten lassen, waren beide Partien im Rheinland sehr eng. An beiden Tagen galt es einen 4:3 Rückstand aufzuholen. Am Samstag musste sogar ein 0:2-Rückstand wettgemacht werden. Die Torschützen auf Kaufbeurer Seite waren Nico Kolb, Daniel Pfaffengut (je 2) und Lukas Gohlke. In der Begegnung am Sonntag führten die Krefelder jeweils mit einem Tor, bis zum 4:4-Ausgleich durch Martin Wenter, dem es dann auch in der 52. Minute vorbehalten war, in Überzahl den Siegtreffer zum 5:4 zu markieren, den die Krefelder nicht mehr egalisieren konnten. Die weiteren Torschützen für den ESV waren: Daniel Pfaffengut, Hans Detsch und Jonas Wolter. Die auch im Kader der ersten Mannschaft stehenden Lukas Gohlke, Philipp Gejerhos und Hans Detsch konnten in beiden Auftaktspielen eingesetzt werden. Der zweite Sieg innerhalb weniger Stunden machte den Auftakt für die Jungs perfekt, entsprechend groß war die Freude, dass sich der gute Eindruck aus den Testspielen zum Saisonauftakt bestätigt hat.

In der kommenden Woche muss das ESVK-DNL-Team am Samstag, 14. September, um 17.30 Uhr bei den Starbulls Rosenheim antreten.