DNL: Starbulls wiederholen Sieg gegen Landshut

Rote Laterne in Füssen gelassenRote Laterne in Füssen gelassen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die DNL-Mannschaft der Starbulls Rosenheim bleibt in den direkten Vergleichen gegen die anderen bayerischen Clubs weiterhin ohne Punktverlust. Nach den Siegen in Bad Tölz, gegen den SC Riessersee und dem 6:2 gegen den EV Landshut, kamen die Schützlinge von Tom Schädler und Max Deisenberger im zweiten Duell mit den Niederbayern zu einem 4:1-Erfolg.

Von Anfang an gingen die Gastgeber hochkonzentriert zu Werke und bekamen nach etwas mehr als einer Minute die erste Überzahlgelegenheit. Diese verstrich allerdings ohne Torerfolg. Die erste Torchance hatte in der vierten Minute Jens Feuerfeil, danach überstanden die Starbulls zwei Unterzahlsituationen schadlos. In der Folge entwickelte sich ein flottes Spiel. Zunächst hatten die Landshuter in der 14. Minute die Möglichkeit zum Führungstreffer, im Gegenzug hatte Benedikt Stenzel Pech im Abschluss. Besser machte es wenige Sekunden später Marius Fürbeck, der einen herrlichen Querpass von Fabian Zick zum 1:0 verwertete, was für ihn das erste Tor in der Deutschen Nachwuchsliga bedeutete. Und es kam noch besser für die Rosenheimer: 24 Sekunden später traf nämlich Martin Hinterstocker aus dem Slot zum 2:0. Die nächsten großen Chancen hatten die Grün-Weißen durch Robin Hanselko bei einem Konter in Unterzahl (16.). Er blieb aber gegen EVL-Keeper Maximilian Englbrecht nur zweiter Sieger. Beeindruckend in diesen zwei Unterzahlminuten war, dass die Starbulls die Gäste zu drei unerlaubten Weitschüssen zwangen. Kurz vor der Pause hatte Hanselko im Powerplay das 3:0 auf dem Schläger, doch im letzten Moment wurde ihm einschussbereit der Puck von der Kelle gespitzelt.

Relativ höhepunktarm verlief der Mittelabschnitt, in dem die Hausherren keine einzige Strafzeit kassierten, aber drei numerische Überlegenheiten ungenutzt ließen. Stattdessen verkürzten die Niederbayern in der 26. Minute durch den völlig freistehenden Alexander Koß auf 2:1. Zur Drittelpause konnten sich die Starbulls bei ihrem Goalie David Heymann bedanken, dass sie einen Vorsprung in die Kabine mitnehmen konnten. Im Schlussdrittel waren gerade 40 Sekunden rum, da traf Anton Bernard nach feinem Zuspiel von Hinterstocker nur das Gestänge. Die Vorentscheidung fiel in der 49. Minute, als Hinterstocker einen Traumpass von Peter Meier zum 3:1 verwertete. Zittern mussten die Rosenheimer zwischen der 51. und 53. Minute. Hier saßen nämlich Hanselko und Max Schlosser auf der Strafbank, wobei die Gäste noch während ihres doppelten Überzahls ebenfalls eine Strafzeit kassierten. Kaum waren beide Teams komplett, musste ein EVL-Crack in die „Kühlbox“, die Starbulls brachten die Scheibe jedoch ebenso wenig im gegnerischen Kasten unter, wie zwischen der 57. und 59. Minute in einem weiteren Powerplay, in dem es allerdings vor Englbrecht lichterloh brannte. Den 4:1-Endstand fixierte schließlich Feuerfeil, der 56 Sekunden vor der Schlusssirene den Puck unter die Latte knallte.

U11-Stürmer Tobias Krestan wurde Spieler des Turniers in Chomutov
Die RotenTeufel beim Picaroon Cup in Tschechien

​Weihnachten vorbei und das neue Jahr vor der Tür. Zeit für eine Reise der besonderen Art: Bad Nauheims U11 rollte zum Turnier nach Nordböhmen. Die Piraten aus Chomu...

Nachwuchs wieder erstklassig
U20-WM: 6:1-Erfolg - U20-Auswahl macht den Aufstieg perfekt!

Die deutsche U20-Nationalmannschaft feiert den Aufstieg in die Top-Division - als bester deutscher Spieler des Turniers wurde Moritz Seider ausgezeichnet. ...

4-Nationen-Turnier in St. Gallen (Schweiz)
U18-Frauen: Erste Länderspiele der Saison

Tommy Kettner, U18 Frauen-Bundestrainer: „Mit neu formiertem Team gegen starke Gegner!“...

Hauptpreis ist eine Trainingseinheit mit dem deutschen Eishockeyspieler des Jahrhunderts
Für den guten Zweck: Weihnachtsaktion der Erich-Kühnhackl-Stiftung

Wunschzettel schreiben und auf ein wenig Glück hoffen....

Der DEB veröffentlicht die Staffeleinteilungen für die kommende Saison
DEB-Nachwuchsligen: Einteilung der DNL U20- und U17-Staffeln für die Saison 2018/19

Erstmals tritt die Reform zur Neustrukturierung der Altersklassen in Kraft...