DNL-Spieler des KEV verstärken die FüchseKrefelder EV

DNL-Spieler des KEV verstärken die FüchseDNL-Spieler des KEV verstärken die Füchse
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während der spielfreien Zeit in der DNL (16. Dezember bis 10. Januar) werden die drei Talente bei den Füchsen zum Einsatz kommen und den aufgrund von Verletzungen stark dezimierten Oberliga-Kader auffüllen. „Neben den verletzten Spielern sind mehrere Spieler zu U20- und U18-Maßnahmen abgestellt und werden uns nicht zur Verfügung stehen. Um eine Situation wie vergangenes Wochenende zu vermeiden, als wir beispielsweise in Herne nur fünf und in Unna sogar nur vier Verteidiger aufbieten konnten, waren wir zum Handeln gezwungen und sind über die Unterstützung aus Krefeld sehr dankbar. Schließlich haben wir in den nächsten drei Wochen acht Spiele zu bestreiten“, erklärt Duisburgs Sportdirektor Matthias Roos die Sachlage. Am 8. Januar werden die drei Leihgaben übrigens wieder zurück zum KEV 81 nach Krefeld wechseln, um ihren Anteil an einer erfolgreichen DNL-Saison beizutragen.

„Wir sind der Duisburger Anfrage gerne nachgekommen und freuen uns, dass Maximilian, Marcel und Mike die Chance erhalten, sich für drei Wochen in der Endrunde der Oberliga West zu beweisen“, zeigt sich Elmar Schmitz, DNL-Trainer der Krefelder, erfreut über die zusätzliche Spielpraxis seiner Schützlinge. „Die Anfrage der Duisburger ist auch ein großes Kompliment für unsere gute Nachwuchsarbeit hier in Krefeld und spornt uns weiter an, talentierte Spieler leistungsorientiert auszubilden“, ergänzt Sportobmann Achim Staudt. Bislang hatten die Füchse nur mit dem Krefelder DEL-Team, den KEV Pinguinen kooperiert, und noch nicht mit dem Stammverein, dem Krefelder EV 81.