DNL: Rosenheim feiert klares 4:0 gegen IngolstadtKnappe Niederlage gegen Regensburg

DNL: Rosenheim feiert klares 4:0 gegen IngolstadtDNL: Rosenheim feiert klares 4:0 gegen Ingolstadt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Auswärtsspiel in Regensburg gingen die Gastgeber in der 10. Spielminute während eines Powerplays in Front, doch bereits zehn Sekunden später glich Florian Fischer für die Grün-Weißen aus. Ähnliches Bild im Mittelabschnitt: Erst trafen die Domstädter (in Unterzahl), dann egalisierte Henry Wellhausen (in Überzahl). Und es sollte noch besser kommen für die Starbulls, die kurz vor der zweiten Pausensirene innerhalb von 38 Sekunden gleich zweimal in numerischer Überlegenheit einnetzten. 42 Sekunden nach Beginn des Schlussabschnitts markierte der etatmäßige Schüler-Spieler Christian Obu sogar das 5:2. Regensburg verkürzte zwar noch auf 3:5 und 4:5, am Ende blieb es aber beim knappen Sieg der Rosenheimer.

Einen Shutout konnte Starbulls-Torhüter Luca Endres dann beim ungefährdeten und souveränen Heimsieg gegen den ERC Ingolstadt feiern, bei dem seine Vorderleute viermal trafen. Magnus Enk erzielte im ersten Drittel das 1:0, Veit Wieczorek und Thomas Reichel erhöhten im Mittelabschnitt auf 3:0. Den Endstand fixierte Bence Makovics 45 Sekunden vor dem Ende.

Das DNL-Team hat nun zwei pflichtspielfreie Wochenenden vor sich. Weiter geht es dann mit zwei Heimspielen am 7. und 8. Januar gegen Dresden.