DNL-Play-Offs: Köln besiegt Düsseldorf

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die DNL-Mannschaft der Haie  (Jahrgänge 90-92) ist mit einem Sieg in die Play

Offs gestartet. In der ersten Begegnung des Viertelfinales gewann das Team von

Trainer Rupert Meister am Mittwoch mit 7:6 nach Verlängerung gegen Düsseldorf.

Damit führt der KEC in der „best of three“-Serie mit 1:0 Spielen. Spiel 2 findet

am Samstag in Düsseldorf statt (19.30 Uhr, Eisstadion an der Brehmstraße).

Unter den Augen vieler Profispieler der Haie und rund 500 Zuschauern im

Haie-Zentrum entwickelte sich ein packendes und am Ende dramatisches Duell, in

dem der KEC nach drei Minuten und 12 Sekunden in der Overtime durch Dustin

Schumacher zum Siegtreffer kam. Die weiteren Tore für die Kölner erzielten

Christopher Mauch, Tom-Patrick Kimmel, Jerome Flaake, Dennis Palka, Marcel

Ohmann und Norman Hauner.

Alleine im letzten Drittel sahen die Zuschauer neun Tore. 66 Sekunden vor

Ende traf Köln in Unterzahl zum 6:5, musste 24 Sekunden vor der Sirene aber doch

noch den Ausgleich hinnehmen. In der Verlängerung schaffte der KEC jedoch den

Sieg.