DNL: Niederlagen in Landshut und Rosenheim

Roosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubelnRoosters: Fünf Tore im Schlussdrittel lassen die Fans jubeln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zwei Niederlagen mussten die Iserlohn Young Roosters in der Deutschen Nachwuchsliga hinnehmen. Beim EV Landshut unterlagen die Sauerländer mit 1:10 (0:2, 0:4, 1:4) und bei den Starbulls Rosenheim mit mit 2:5 (1:1, 0:3, 1:1).

Nachdem der IEC anfangs noch mithalten konnte, zog Landhsut bis zur 48. Minute auf 9:0 davon, ehe Rene Sting der Ehrentreffer (50.) gelang. In Rosenheim sah es schon besser aus. Die Gäste vom Seilersee hielten dem Druck der Gastgeber stand und setzten einige Konter. n der 15 Spielminute jedoch konnten die Young Roosters eine Überzahl nutzen, ein Spieler der Rosenheimer zog sich eine 5-plus-Spieldauer-Strafe wegen hohen Stocks zu. Auf Zuspiel von Dominik Luft und Dennis Schlicht konnte Marcel Kahle den Führungstreffer erzielen. Die Starbulls waren 18 Sekunden komplett auf dem Eis, als sie zum 1:1 ausglichen. In den zweiten 20 Minuten entschieden die Rosenheimer das Spiel und gingen bis zur zweiten Pause mit 4:1 in Führung. Arthur Lemmer verkürzte im Schlussabschnitt noch einmal auf 2:4, es blieb jedoch bei der Niederlage.