Meco Nations CupFrauen-Nationalmannschaft verliert knapp gegen Schweden

Meco Nations CupMeco Nations Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Bundestrainer Peter Kathan begann engagiert und ging durch ein Überzahltor von Julia Zorn Ende des ersten Drittels mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis konnte die Mannschaft über weite Strecken halten. Erst zu Beginn des letzten Spielabschnitts kamen die Schwedinnen besser ins Spiel und erzielten nach dem Ausgleich auch die 1:2 Führung. Doch die DEB-Auswahl arbeitete weiter konzentriert und nutzte erneut ein Überzahlspiel zum 2:2 durch Jacqueline Janzen. Erst wenige Sekunden vor Schluss gelang den Schwedinnen der 2:3 Siegtreffer. Morgen hat die Mannschaft spielfrei. In Füssen treffen dann Schweden und Russland sowie Finnland und die Schweiz aufeinander.

Bundestrainer Peter Kathan: „Wir wurden in unserem schon fast Heimatort Ravensburg super empfangen und haben eine gute Leistung geboten. Leider haben wir am Schluss wieder ein besseres Ergebnis hergeschenkt. Das ist das einzige, womit wir unzufrieden sind. Wir haben heute zwei schöne Tore in Überzahl geschossen und die Einstellung hat gestimmt.“

Spielerin Susanne Fellner: „Wir haben heute sehr gut mit den Schweden mitgespielt und konnten sogar einige Akzente setzen. Von daher sehen wir das Spiel heute positiv. Am Ende war es taktisch nicht klug, dass wir so offensiv herangegangen sind.“

Im zweiten Spiel des Tages in der Gruppe B setzte sich Kanada U22 gegen die Schweiz mit 0:4 (0:2, 0:1, 0:1) durch.

WM Finalrunde

Donnerstag 23.05.2019
Russland Russland
4 : 3
United States of America USA
Kanada Kanada
3 : 2
Schweiz Schweiz
Tschechien Tschechien
5 : 1
Deutschland Deutschland
Finnland Finnland
5 : 4
Schweden Schweden
Samstag 25.05.2019
Russland Russland
- : -
Finnland Finnland
Kanada Kanada
- : -
Tschechien Tschechien
Sonntag 26.05.2019
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.
nicht nominiert N.N.
- : -
nicht nominiert N.N.