Marc Hindelang: „Die Nachfrage nach Eishockey ist enorm“Der DEB-Vizepräsident im Interview

Marc Hindelang, Vizepräsident des Deutschen Eishockey-Bundes. (Foto: dpa)Marc Hindelang, Vizepräsident des Deutschen Eishockey-Bundes. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Herr Hindelang, hält der Olympia-Boom im deutschen Eishockey an?

Von den Vereinen hören wir über das gewachsene Interesse. Viele Eltern informieren sich über www.wir-sind-eishockey.de, kommen mit ihren Kindern und schauen sich unsere Sportart an, probieren es aus. Olympia hat definitiv eine positive Wirkung hinterlassen. Von den Medien ist die Nachfrage enorm. Die Nationalsspieler und Bundestrainer Marco Sturm sind im Fokus der Berichterstatter.

Können die Vereine die gestiegene Nachfrage stemmen? Es ist oft von maroden Eishallen zu lesen.

Wir müssen dafür werben, dass die Kommunen die Eishallen einerseits aufrechterhalten und vielleicht auch neue Wege gehen. Um- und Neubauten sind wichtig. Da sind wir dran. Der DEB hat eine eigene Abteilung, die sich um diese Belange kümmert. Wir haben zu wenige Eishallen in Deutschland, ganz klar.

Es gibt den Vorschlag die Zusammenarbeit zwischen Eishockey- und Inline-Skaterhockeyvereinen zu fördern. So könnten das Sommertraining aufgewertet und fehlende Eiszeiten teils kompensiert werden. Was halten Sie von dieser Idee?

Inline-Skaterhockey ist dem Eishockey grundsätzlich ähnlich und ich halte das für eine gute Idee. Das passt zusammen. Auch Unihockey bzw. Floorball deckt eine breite Bewegungsvielfalt ab und kommt der technischen Ausbildung zugute. Wenn Sportarten zusammenhalten können, sollten sie es tun. Warum nicht?

Kurz zu den DEL-Playoffs. Wer ist ihr Favorit?

München ist die Mannschaft, die es zu schlagen gilt. Aber es wird ein enges Rennen. Eigentlich kann man gar nicht sagen, wer am Ende gewinnt. München und Nürnberg sind die Topfavoriten. Ich sehe auch die Eisbären auf einem guten Weg. Vielleicht kommt eine Überraschungsmannschaft um die Ecke.

Zum Abschluss: Sie wechseln bald den Job. Was ist geplant?

Ich werde ab dem 1. Juni bei Eintracht Frankfurt als Pressesprecher arbeiten. Es ist dennoch möglich, dass ich dann weiterhin beim DEB als Vizepräsident fungieren kann, aber das entscheiden letztlich die Mitglieder.

Vielen Dank für das Gespräch.

Michael Sender


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...

Fünf Heimspiele auf dem Weg nach Tschechien
Vier Phasen, acht Länderspiele: So läuft die WM-Vorbereitung ab

​Die WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Männer steht. In insgesamt vier Phasen bereitet sich der aktuelle Vizeweltmeister auf die Weltmei...

2:5 im ersten Aufeinandertreffen
Männer-Perspektivteam unterliegt der Slowakei

​Das Männer-Perspektivteam musste im ersten von zwei Länderspielen gegen die Slowakei eine 2:5-Niederlage hinnehmen. Vor 4017 Zuschauern in Zvolen war Jan Nijenhuis ...

Männer-Nationalmannschaft reist mit Perspektivteam nach Zvolen
Länderspiele im Februar in der Slowakei

​Für die Männer-Nationalmannschaft steht im kommenden Februar die nächste Maßnahme mit zwei Länderspielen an. In Zvolen trifft die DEB-Auswahl, die mit einem Perspek...

Sechster Titel in dieser Altersklasse
U20-WM: USA schmücken sich mit der Goldmedaille

Am letzten Tag der U20-Eishockey-Weltmeisterschaft wurden die Medaillen verteilt. Die Goldmedaille hing sich die USA nach einem 6:2-Sieg gegen Schweden um. In einem ...

Krimi nach Verlängerung gegen Norwegen
U20-Junioren schaffen Klassenerhalt

Durch einen 5:4-Sieg nach Verlängerung im Entscheidungsspiel gegen Norwegen bleibt die deutsche Mannschaft in der Top-Division und darf an der U20-Weltmeisterschaft ...

Deutschland spielt gegen Norwegen um den Klassenerhalt
U20-WM: Liveticker zur Relegation in der Hockeyweb App

​Nach der Niederlage gegen Kanada bei der WM müssen die deutschen U20-Junioren in der Relegation gegen Norwegen antreten....

Trotz ansprechender Leistung bleiben Punkte aus
U20-Junioren müssen in die Relegation

Zum Abschluss der Gruppenphase musste die deutsche Nationalmannschaft bei der U20-Weltmeisterschaft auf ein Wunder hoffen um noch am Viertelfinale teilnehmen zu könn...