Knappes 3:4 gegen Kanada AtlanticWorld Under-17 Hockey Challenge

Knappes 3:4 gegen Kanada AtlanticKnappes 3:4 gegen Kanada Atlantic
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft von Ralf Hoja und Thomas Schädler steigerte sich auch in diesem Spiel noch einmal im Vergleich zu den vorangegangenen Partien. Nach der Führung von Kanada Atlantic egalisierte Kapitän Jakob Mayenschein den Rückstand umgehend und läutete damit eine Drangphase der Deutschen ein. Auch auf den erneuten Rückstand hatte das junge deutsche Team sofort eine Antwort parat. Torschütze zum 2:2-Ausgleich war Lois Spitzner mit seinem dritten Turniertreffer. Im Mitteldrittel gelang den Kanadiern in Überzahl der Treffer zum 2:3. Die deutsche U17 bewies Moral und kam im letzten Abschnitt, trotz der Belastung durch fünf Spiele in fünf Tagen, zum verdienten und umjubelten Ausgleich durch Jakob Mayenscheins zweites Tor. Eine Unkonzentriertheit kurz vor Schluss entschied das Spiel zugunsten Team Kanada Atlantic.

Ralf Hoja (Trainer U17-Nationalmannschaft): „Die Mannschaft hätte heute den Sieg verdient gehabt. Wir waren dran und konnten uns im Vergleich zu den bisherigen Spielen weiter verbessern. Man merkt den Jungs die fünf Spiele in den letzten fünf Tagen mittlerweile an. Morgen trainieren wir und legen den Fokus dann auf die Regeneration. Am Freitag geht es für uns darum, einen versöhnlichen Turnierabschluss zu schaffen.“