Klare Niederlage gegen Tschechien im TestspielU20-Nationalmannschaft

(Foto: www.stock4press.de)(Foto: www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die beiden Tore erzielten Nick Latta und Florin Ketterer. Das WM-Turnier beginnt für Deutschland am 26. Dezember mit der Partie gegen Kanada. Das Spiel findet um 10.30 Uhr deutscher Zeit statt.

Teammanager Michael Pfuhl: „Das Spiel war sehr wichtig für unser Team. Wir konnten einiges ausprobieren. Es hat uns geholfen, uns an das enorm hohe Tempo zu gewöhnen und die nötige Spielkondition zu bekommen. Wir wissen jetzt, woran wir noch arbeiten müssen, um dann ab dem 26. Dezember in die äußerst schwere Vorrunde gegen Kanada, USA, Russland und die Slowakei zu starten. Insbesondere in eigener Unterzahl haben uns die Tschechen heute enorm unter Druck gesetzt.“

Sebastian Uvira: „Bei Fünf gegen Fünf haben wir eigentlich gut gespielt und uns auch Torchancen erarbeitet. Wir müssen aber in den Special Teams einen besseren Job machen. Außerdem haben wir zu viele Strafen kassiert und dadurch fünf Tore in Unterzahl kassiert. Da müssen wir cleverer sein. Ich denke, unser Kader hat schon durchaus Talent, ist aber natürlich nicht zu vergleichen mit den Top-Mannschaften der WM. Unsere jungen Spieler bringen sehr gute Energie ins Spiel und unsere Torhüter-Leistungen sind auch sehr anständig. Ich denke, dass wir auf demselben Level spielen können wie andere Top-Nationen. Das war heute schon eine gute Leistung, aber bin im sicher, dass wir es viel besser können.

Dominik Kahun: „Naja, zu dem Spiel kann man nicht viel sagen. Es ist Vorbereitung. Jede Mannschaft probiert Dinge aus. Wir werden bei der WM sehen, wie es läuft.“

Marvin Cüpper: „Ich würde sagen, das war auf jeden fall nicht eines unserer besten Spiele. Aber es war ja noch Vorbereitung, sodass wir ein paar Dinge ausprobieren konnten. Jetzt müssen wir uns auf die Fehler konzentrieren, dementsprechend trainieren und uns auf das nächste Spiel vorbereiten.“