Keine Tore gegen DänemarkNationalmannschaft verliert mit 0:1

Bundestrainer Pat Cortina. (Foto: Imago)Bundestrainer Pat Cortina. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im ersten von zwei aufeinanderfolgenden Vergleichen mit der Auswahl Dänemarks setzten sich die Gastgeber am Freitag in Vojens mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen das deutsche Team von Bundestrainer Pat Cortina durch. Bereits am Samstag (19.30 Uhr) bietet sich der Nationalmannschaft die Gelegenheit zur Revanche.

Seinen ersten Einsatz bei der Nationalmannschaft in dieser Saison feierte Tobias Rieder. Der Stürmer von den Arizona Coyotes aus der NHL gesellte sich an die Seite von Michael Wolf und Center Yannic Seidenberg, dafür rückte Yasin Ehliz wieder zu Patrick Reimer und Daniel Pietta.

In einem zerfahrenen ersten Abschnitt tat sich die deutsche Auswahl gegen aggressiv agierende Hausherren schwer. Danny aus den Birken im Tor der Nationalmannschaft bekam gleich mehrfach die Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Auf der Gegenseite scheiterten Rieder, Marcel Noebels und Patrick Reimer aussichtsreich. Zudem blieb eine vierminütige Überzahl zugunsten der Gäste ungenutzt.

Im Mitteldurchgang war die deutsche Auswahl dem Führungstreffer zunächst nahe. Rieders sehenswertes Break in Unterzahl blieb allerdings ebenso wenig von Erfolg gekrönt wie eine Doppelchance durch Reimer und Thomas Oppenheimer. In der Folge fehlte es an gefälligen Aktionen auf beiden Seiten und die Partie blieb zerfahren. Die dennoch weiterhin offensiven Bemühungen der Dänen belohnte Thomas Spelling mit dem 1:0 kurz vor der zweiten Pause per Nachschuss.

Deutschland mühte sich im Schlussabschnitt, den Ausgleich zu markieren. Stephan Daschner scheiterte an der Latte, Yasin Ehliz aus dem Slot und Jens Baxmann brachte freistehend einen Querpass nicht im Netz unter. Aus den Birken parierte auf der anderen Seite zweimal glänzend gegen Patrick Bjorkstrand. Mehr sollte nicht mehr passieren.

Bundestrainer Pat Cortina: „Unser kämpferisches Niveau war nicht hoch genug. Wir haben zu wenig investiert, um uns den Sieg zu verdienen. Es war für meine Mannschaft nicht einfach, nach drei freien Tagen zuletzt wieder an die Intensität aus den letzten Spielen heranzukommen. Die Dänen hatten mehr Schüsse und waren auch sonst sehr druckvoll. Daher geht der Sieg in Ordnung. Am Samstag werden wir besser sein.“

Tobias Rieder (Arizona Coyotes/NHL): „Wir hatten zwar gute Chancen, haben aber zu viele Fehler gemacht. Die Dänen haben härter gearbeitet, daher müssen wir mit der Niederlage leben. Ich selber habe mich eigentlich ganz gut gefühlt und hätte selber zwei, drei Tore machen können. Leider konnte ich meine Chancen nicht verwerten. Ich hoffe, am Samstag gehen die Dinger rein.“

Yasin Ehliz (Thomas Sabo Ice Tigers): „Die Dänen sind besser gestartet, wir konnten erst ab dem zweiten Drittel besser aufspielen. Der Gegner hat einfach mehr investiert. Die Partie war insgesamt sehr zerfahren und teilweise auch hektisch. Unterm Strich geht der Erfolg für Dänemark in Ordnung.“

Tor: 1:0 (37:31) Thomas Spelling (Jesper B. Jensen)

Strafen: Deutschland 8, Dänemark 10
Zuschauer: 1.232

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Rubrik "Denkwürdige Momente im Eishockey" startet mit der Heim-WM 2010
Als Deutschland den Favoriten schlug und dabei den Weltrekord einstellte

77.803 Zuschauer sehen ein Eishockey-Spiel in Deutschland. Richtig, 77.803 Zuschauer. Und nochmal richtig: in Deutschland! Im Mai 2010 wird die Eishockey-Weltmeister...

Weltmeisterschaft vom 26. Dezember bis 5. Januar
U20-Nationalmannschaft: 27 Spieler für die WM-Vorbereitung nominiert

Die deutsche U20-Nationalmannschaft bestreitet vom 10. bis 18. Dezember 2019 in Füssen ihre Vorbereitung zur bevorstehenden 2020 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...